1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Neunkircher „Stammtisch mit Behinderten“ feiert 25. Geburtstag

Neunkircher „Stammtisch mit Behinderten“ feiert 25. Geburtstag

Zwischen 40 und 50 Teilnehmer kommen regelmäßig zum Stammtisch in den Pfarrsaal von St. Marien in Neunkirchen. Neun Ehrenamtliche helfen dabei, die Treffen zu organisieren.

Ein etwas anderer Stammtisch feiert Jubiläum: Am Freitag, 9. Mai, wird der "Stammtisch mit Behinderten" im Pfarrsaal Herz Jesu Neunkirchen 25 Jahre alt. Er heiße ganz bewusst so, weil er keine Aktion für Behinderte, sondern mit Behinderten ist, heißt es in einer Pressemitteilung der Pfarrei St. Marien. Die Anregung zu diesem Stammtisch sei von Elke und Rudolf Lang gekommen. Diesem Anstoß sei dann im "Jahr der Behinderten" ein Gesprächsabend aller Pfarrgemeinderäte von Neunkirchen mit den Behindertenseelsorgern des Bistums vorausgegangen. Dabei hätten Ingrid Gillmann, Elfriede Schröder, Familie Lang und Pastor Münster, bald auch der Caritas-Kreis, insbesondere Josefine Werle, eine Antwort auf die Frage gesucht, welchen Stellenwert behinderte Menschen in Herz Jesu haben. Schließlich sei die Idee mit dem Stammtisch da gewesen: Jeden zweiten Freitag im Monat sollte er stattfinden.

Seit 12. Mai 1989 habe der Stammtisch im KAB-Raum stattgefunden; als dieser Raum nicht mehr ausreichte, auch im Frauenraum. Aber bereits seit 22 Jahren müsse nun der halbe Pfarrsaal herhalten, so groß sei der Zuspruch geworden, heißt es weiter. Die 40 bis 50 Teilnehmer - Betroffene und Begleitpersonen - könnten auf viele schöne Ereignisse zurückblicken. Außer den jahreszeitlich bedingten Festen würden auch persönliche Feiertage begangen, etwa Geburtstage und silberne Kommunionen. Zahlreiche Fahrten seien unternommen worden, ebenso zähle das Grillen, in den letzten Jahren in der Fischerhütte in Wellesweiler, zu den Highlights. In besonderer Erinnerung seien ein Treffen mit dem Kindergarten Herz Jesu, einer Selbsthilfegruppe von Parkinson-Erkrankten sowie ein Gottesdienst mit einer Behindertengruppe aus Münster auf deren Weg von Taizé nach Hause.

Bei der Verleihung des Ehrenamtspreises 2009 des Landkreises Neunkirchen habe der Herz-Jesu-Stammtisch den zweiten Platz belegt. Mit dem Preisgeld habe eine Fahrt in den Luisenpark nach Mannheim finanziert werden können. Motivation für die neun ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sei die Freude und Dankbarkeit der Teilnehmer am Stammtisch.

Die Treffen finden immer am zweiten Freitag im Monat von 16 bis 18.30 Uhr im Pfarrsaal Herz Jesu statt. Jeder ist willkommen, ob behindert oder nicht behindert. Ansprechpartnerinnen sind Monika Baltes, Tel. (0 68 21) 2 45 10) und Ingrid Gillmann, Tel. (0 68 21) 97 55 46.