Neunkircher Künstlerin stellt ihre Werke in der Metzgerei Merscher aus

Neunkircher Künstlerin stellt ihre Werke in der Metzgerei Merscher aus

. „Wenn man schon in ungewöhnlichen Räumen ausstellt, dann sollte man doch auch mit diesen Räumen arbeiten“ – diese Aufgabe hat sich Annelie Scherschel-Freudenberger für ihre erste Einzelausstellung in der Galerie des Neunkircher Künstlerkreises gestellt.

Die Vorsitzende des Künstlerkreises bezieht die für eine Galerie eher ungewöhnlichen Räume der ehemaligen Metzgerei Merscher mit in ihre Werke ein. Die gekachelten Wände und Böden, die Theken und die verschwundenen Auslagen darin haben sie zu ganz neuen Arbeiten inspiriert, die mit diesen Elementen spielen, wie es in der Pressemitteilung des Künstlerkreises heißt. Gleich bleibt ihre Vorliebe für kleine Formate mit stark plastischem Farbauftrag, ihre Vorliebe für die Collage. Die Ausstellung wird am Sonntag, 18. Mai, 11 Uhr, eröffnet. Die Einführung spricht Ingeborg Besch. Die Galerie ist dann bis 5. Juli immer donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr außer an Feiertagen geöffnet. Termine können auch außerhalb dieser Zeit vereinbart werden unter Telefon (0 68 21) 14 66 26.