Neunkirchen ehrt seine Sieger

Neunkirchen. Der Kegler Daniel Schulz vom KSC Wiebelskirchen, die Badmintonspielerin Laura Lang vom TuS Wiebelskirchen und die Fußball A-Junioren von Borussia Neunkirchen sind die Neunkircher Sportler des Jahres 2008. Die Preisträger wurden am Freitagabend beim Fest der Meister des Neunkircher Sportverbandes (NSV) im Bürgerhaus bekannt gegeben und durch Laudatoren gewürdigt

Laura Lang spielt Badminton.

Neunkirchen. Der Kegler Daniel Schulz vom KSC Wiebelskirchen, die Badmintonspielerin Laura Lang vom TuS Wiebelskirchen und die Fußball A-Junioren von Borussia Neunkirchen sind die Neunkircher Sportler des Jahres 2008. Die Preisträger wurden am Freitagabend beim Fest der Meister des Neunkircher Sportverbandes (NSV) im Bürgerhaus bekannt gegeben und durch Laudatoren gewürdigt. Die Wahl wurde durch eine elfköpfige Jury mit Mitgliedern aus Stadtrat und Verwaltung, Vertretern der Sportpresse und Vorstandsmitgliedern des NSV getroffen. Bei den Sportlern hatte Daniel Schulz, der in der Bundesliga für die KF Oberthal spielt, einen deutlichen Punktevorsprung vor den Zweit- und Drittplatzierten, und damit trugen die Juroren seinen großen Erfolgen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen Rechnung.Kegel-Weltmeister Der 19-Jährige stand bei den Kegel-Weltmeisterschaften der Jugend und Junioren im September in Morbach in verschiedenen Disziplinen gleich dreimal auf dem Siegerpodest. Er wurde Weltmeister der U 23 im Paarkampf, Vizeweltmeister der U 23 im Sprint sowie Dritter der U 23 im Einzel und hatte mit Gold, Silber und Bronze für das beste Ergebnis aus deutscher Sicht gesorgt. Auch beim Worldcup der Clubmannschaften in Brasilien hatte Daniel Schulz mit den KF Oberthal die Bronzemedaille gewonnen, nachdem er zuvor deutscher Meister und Saarlandmeister mit seinem Verein geworden war. Den zweiten Platz bei der Sportlerwahl belegte der Wiebelskircher Tischtennisspieler Mirko Habel, der für den TV Limbach startet, vor Badmintonspieler Marcel Reuter vom TuS Wiebelskirchen als deutscher Meister mit dem BC Bischmisheim. Für Laura Lang vom TuS Wiebelskirchen war die Wahl zur Sportlerin des Jahres ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk. Bei der Jugendnationalspielerin vom TuS Wiebelskirchen, die bald ihren 19. Geburtstag feiert, schlugen ihre Erfolge bei den Saarland- und Südwestmeisterschaften zu Buche, wo sie insgesamt vier Titel gewann.Südwestmeisterin im EinzelDie TuS-Spielerin wurde Südwestmeisterin im Einzel und Mixed sowie Saarlandmeisterin im Einzel und Doppel, jeweils bei der U 19. Sie wurde außerdem Saarlandmeisterin und Pokalsiegerin mit der Mannschaft des TuS Wiebelskirchen. Die Plätze zwei und drei bei den Frauen belegten die Handballspielerin Aleksandra Jelicic vom TuS 1860 Neunkirchen und die Keglerin Carmen Krüger vom KSC Wiebelskirchen. Die A-Junioren von Borussia Neunkirchen haben jeweils dritte Plätze bei der Südwestmeisterschaft und bei der Saarlandmeisterschaft in der Halle vorzuweisen. Sie wurden Stadtmeister im Feld und in der Halle und spielen als einzige Mannschaft aus dem Stadtgebiet in der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft von Trainer Heinz Histing belegte mit deutlichem Vorsprung Platz eins vor der Herrenmannschaft des HTC Neunkirchen und den Keglern des TuS Wiebelskirchen-Rombach. Als beste Neunkircher Nachwuchssportler 2008 wurden die Kegler Hannah Siebert und Björn Delles vom KSC Wiebelskirchen ausgezeichnet (weiterer Bericht folgt).