1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Neue Veranstaltungsreihe soll Breite 63 zur Heimatbühne machen

Neue Veranstaltungsreihe soll Breite 63 zur Heimatbühne machen

Die neuen Leiter des Malstatter Bürger- und Kulturzentrums Breite 63 wollen das Programm abwechslungsreicher gestalten. Mehr Musik soll es geben, auch von saarländischen Musikern, hieß es gestern bei der Vorstellung der Herbstsaison.

"Das Programm ist in vielfältiger Weise breiter geworden", ulkte Kulturdezernent Erik Schrader bei der gestrigen Vorstellung der Herbstsaison des Malstatter Bürger- und Kulturzentrums Breite 63. Damit spielte er nicht nur auf das größere Programmheft an, sondern auch auf das Konzept der beiden neuen Leiter Hans Martin Derow (künstlerische Leitung) und Armin Beyer (Standortleitung).

Der erste Halbjahresspielplan wurde noch wesentlich von der früheren Leiterin Gisela Bahr mitgestaltet, die sich im Frühjahr in den Ruhestand verabschiedete. "Sie hat die Breite 63 zu dem gemacht, was sie heute ist", lobte Karin Riga, Geschäftsführerin des ZBB (Zentrum für Bildung und Beruf Saar gGmbH), dem Träger der Breite 63.

Bahr hatte viele niedrigschwellige Angebote für Senioren und Migranten etabliert. Der Anteil dieser soziokulturellen Formate soll nun noch weiter erhöht werden. Erik Schrader begrüßt das: Es sei ein Anliegen der Stadt, den Menschen aus seiner Konsumentenrolle herauszuholen und zum Mitmachen anzuregen.

Auch den Folk-, Rock- und Pop- Schwerpunkt will Hans Martin Derow stärken und die Spielstätte als "Heimatbühne" verstanden wissen. Beispielgebend hierfür sei die Veranstaltungsreihe "Local Heroes", innerhalb derer Lokalmatadoren der saarländischen Musikszene aufspielen - begleitend läuft eine Fotoausstellung. Daneben möchte Derow die Breite 63 stärker in Großveranstaltungen der Stadt Saarbrücken einklinken. Und er will - Stichwort Vernetzung - seine überregionalen Kontakte als aktiver Musiker spielen lassen, um die Musiksparte noch abwechslungsreicher füllen zu können.

Fortgeführt wird auch das "Saar-Bluesfestival", das am 15. und 16. November in seine siebte Runde geht. Neu dabei ist, dass es künftig unter einem Motto steht: "Ebony & Ivory", nach dem gleichnamigen Titel von Paul McCartney und Michael Jackson, heißt die diesjährige Devise und präsentiert weiße und schwarze Blues-Größen. Alle Infos zum Programm gibt es auf der Internetseite der Breite 63.

Saisoneröffnung der Breite 63 ist am Freitag, 6. September, 20 Uhr, mit der VVS-Bigband & Madame Lilith, Eintritt frei - Reservierung erbeten, Tel. (06 81) 4 17 08 35. Karten für das Saar-Bluesfestival gibt es im Musikhaus Knopp in der Futterstraße, Tel. (06 81) 9 88 08 80.

breite63.de