Muppet-Show-Nögler zu Gast

Bei der Kappensitzung der Söterner Vereine ging es wieder hoch her. Selbst Walldorf und Statler aus der Muppet-Show waren zu Gast und sorgten mit anzüglichen Bemerkungen für ordentlich Stimmung.

Rund 80 Akteure sorgten bei der Kappensitzung der Söterner Vereine für einen gelungenen und kurzweiligen Abend. In der fast vollbesetzten Söterner Narrhalla gab es neben klassischen Garde- und Showtänzen auch in der Bütt Pikantes zu hören und zu sehen. Wie in jedem Jahr hatte Elferratspräsident Björn Alt auch in diesem Jahr wieder gleich zu Beginn ein nettes Schmankerl für das närrische Volk parat. Er berichtete, dass sich in diesem Jahr trotz einer unüberschaubaren Zahl an Bewerbern kein ansehnliches Prinzenpaar fand. Als Ersatz präsentierte er kurzerhand zwei altbekannte Opas aus der Muppet-Show: Walldorf und Statler nahmen auf dem Prinzenthron hinter einem roten Vorhang Platz und brachten sich mit so manch anstößiger Bemerkung immer wieder ins Geschehen ein.

Dass sich die Mädels der Garde davon nicht beeindrucken ließen und stattdessen schwungvoll über die Bühne fegten, machte den Einstieg in den närrischen Abend perfekt. Das Publikum kam so von Beginn an gut in Fahrt und klatschte kräftig im Takt mit. Auch die zwölf Mädels der Juniorgarde ließen mit ihrem feschen Tanz keinen Zweifel daran, dass es um den Nachwuchs gut bestellt ist. Als "Kassiererin vom Schopper" kam Bianca Schirra in die Bütt und berichtete den neuesten Tratsch und Klatsch aus Söterns Supermarkt Nummer eins. Auch die Fußbodenkosmetikerin Steffi Knop hatte in der Bütt pikante Geschichte aus ihrem Alltag parat. Dass ein Banküberfall auch mal für alle Beteiligten gewaltig nach hinten losgehen kann, zeigten die Akteure des Theatervereins in einem witzigen Sketch.

Musik und Fußball

Die Söterner Jugendband "The Livers" nutzte kurzentschlossen die Bühne für ihre Weltpremiere und erntete dafür jede Menge Beifall. Klar, dass man sie nicht ohne Zugabe von der Bühne ließ. Danach zog es den weißen Brasilianer Frank "Ansgar" Meter in die Bütt. Er hatte allerlei und endlos lange vom Sportverein und seinen grandiosen Altherrenspielern zu berichten. Mancher im Publikum fragte sich, warum der SV Sötern mit solchen Koryphäen des Ballsports nicht in der Bundesliga spielt. "Willkommen im Dschungel" lautete das Motto des Abends und auch der Frauentanzgruppe. Zu fetzigen Technobeats wirbelten die Mädels gekonnt über die Bühne und ließen die Bretter glühen.

Elke Treinen strapazierte als Julchin die Lachmuskeln des närrischen Volkes schließlich mit ihren Beobachtungen aus dem Dorfgeschehen. Mit einer gewohnt aufwendigen Choreografie und tollen Kostümen schlichen sich die Hunolsteiner Plattfußindianer auf die Bühne. Dort präsentierten sie einen Showtanz mit so manchen Überraschungsgästen und ihren unheimlichen Tanzkünsten. Die zwei Fußballer Jens Georgi und Konrad Kochems nutzten die Bütt für ihr Outing. Was ein Thomas Hitzlsperger kann, können wir auch, sagten sie sich. Als dann noch Jörg Schug ins Geschehen eingriff, war der Großangriff aufs Zwerchfell perfekt. Den traditionellen Abschluss bildete das Männerballett des Sportvereins, das Heike Schäfers Song "Die Glocken von Rom" mit Topfschlägen zwischen die Beine interpretierte.

Zum Thema:

AUF EINEN BLICKDie Akteure: Elferrat: Vanessa Alt, Simone Jungmann, Svenja Schweig, Daniela Töttel, Caitlin Strange, Britta Korb, Sandra Krause, Kirsten Berger, Katja Bettinger, Tanja Molte; Walldorf & Statler: Thomas Georgi, Reiner Barth; Juniorgarde: Elaine Kochems, Sarah-Fee Finkler, Marlena Treinen, Kathrin Steffen, Emely Schmeier, Emma Nachtwey, Kim Hermann, Lilly Konrath, Jennifer Müller, Delia Saleh, Michelle Steinmetz, Victoria Sophie Fettig; Die Kassiererin vom Schopper: Bianca Schirra; Die Garde: Meike Wilhelm, Celin Konrath, Julia Konrath, Lisa Pilger, Julia Bruch; Die Fußbodenkosmetikerin: Steffi Knop; Theaterverein: Jens Georgi, Sonja Welter, Lisa Lill; The Livers: Amy Sigg, Nico Ruppenthal, Lucas Bock, Benjamin Bürster, Marvin Steffen; Der weiße Brasilianer: Frank Meter; Welcome to the Jungle: Chantal Martin, Daniela Töttel, Caitlin Strange, Sandra Krause, Kirsten Berger, Katja Bettinger Tanja Molter; Julchin: Elke Treinen; Hunolsteiner Plattfußindianer: Peter Eifler, Jürgen Fettig, Christian Müller, Sonja Schön, Steffi Knop, Jutta Sartorius-Fettig, Peter Finkler, Sabine Eifler, Esther Finkler, Angela Tilmans, Christine Müller, Simone Röhrig, Beatrix Pees, Jana Hartmann, Tim Eifler, Maximilian Fettig, Thomas Georgi, Hans Alt, Andreas Wagner; Zwei Fußballer: Konrad Kochems, Jens Georgi, Jörg Schug; Sportverein: Marcel Heylmann, Peter Martin, Fabian Biehl, Sascha Jank, Oliver Kurz und Daniel Nachtwey. bat