1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Mit Drogen zugedröhnt am Steuer

Mit Drogen zugedröhnt am Steuer

Zwei Männer aus Nonnweiler und ein Komplize aus Traben-Trarbach/Mosel sind der Polizei ins Netz gegangen. Sie waren in Türkismühle unterwegs, als sie gestoppt wurden. Bei der Kontrolle stießen die Beamten auch auf Drogen und Aufputschmittel.

Die Polizei hat drei junge Männer gefasst, die mit Drogen unterwegs waren und dazu noch eine Pistole dabei hatten. Wie ein Polizeisprecher berichtet, waren sie Donnerstagabend in Türkismühle aufgeflogen. Demnach stoppten Beamte während einer Routinekontrolle gegen kurz nach acht den Wagen eines Fahrers aus Traben-Trarbach an der Mosel. Den Polizisten fiel sofort auf: Der 21-Jährige hatte Drogen intus. Damit nicht genug: Im Handschuhfach des in Wittlich zugelassenen Autos lag eine Waffe. Dann nahmen sich die Ermittler die beiden Mitfahrer vor. Die aus Nonnweiler strammenden Männer waren ebenfalls zugedröhnt. Bei dem 19-Jährigen entdeckte die Polizei Amphetamine (Aufputschmittel) und Marihuana (Haschisch). Sein 22 Jahre alter Kompagnon hatte auch Cannabis dabei.

Sofort beschlagnahmten die Ordnungshüter sowohl Drogen als auch Waffe. Bei einer anschließenden Blutprobe bestätigte sich der Verdacht, dass der Mann am Steuer bekifft war. Darum hat er nun ein Strafverfahren wegen "drogenbedingter Trunkenheit im Straßenverkehr" am Hals, wie es im Amtsdeutsch heißt. Seinen Führerschein ist er schon mal fürs Erste los.

Kripo ist am Zug



Die beiden weiteren Insassen müssen sich wohl wegen illegalen Drogenbesitzes verantworten. Ob die Schusswaffe ebenfalls einen Regelverstoß darstellt, müssen Kriminalbeamte erst noch herausfinden.