Besondere Gericht bei Marie-Luise & Jypsie’s in Bosen Marie-Luise und Jypsie’s bringt die australische Küche nach Bosen – vom Wildburger bis zum Känguruh-Spieß

Bosen · Marie Luise & Jypsie’s will in Bosen Restaurant, Vinothek, Café und Bar gleichzeitig sein – und ein Stück Australien ins Saarland bringen. So kam es zu der Idee.

Marie-Luise Bloch (links) mit Justin (Mitte) und Joana Dametto (rechts), gemeinsam haben sie das Marie-Luise & Jypsie‘s aus der Taufe gehoben.

Marie-Luise Bloch (links) mit Justin (Mitte) und Joana Dametto (rechts), gemeinsam haben sie das Marie-Luise & Jypsie‘s aus der Taufe gehoben.

Foto: Jennifer Fell

Im Marie-Luise & Jypsie’s in Bosen sind Restaurant, Vinothek, Café und Bar vereint. Im Gespräch mit der SZ erläuterte Joana Dametto die Entstehung der besonderen Symbiose und stellte das Konzept vor, bei dem die australische Küche eine wichtige Rolle spielt. Das Marie-Luise & Jypsie’s in Bosen ziert derzeit ein Gerüst, denn es werden Veränderungen vorgenommen: „Unsere ehemalige Dachterrasse wird zum Sommergarten umgebaut. Diesen können wir dann voraussichtlich ab Ende August oder Anfang September als separate Eventlocation anbieten“, berichtet Joana Dametto (31), die die Gaststätte zusammen mit ihrem Ehemann Justin (27) betreibt, und fügt hinzu, dass man häufig Anfragen für Geburtstage, Hochzeiten und weitere Festivitäten habe, die man nicht bedienen könne, weil es bislang an separaten räumlichen Kapazitäten fehle.