Märchenhaftes Singspiel mit den Da Capo Kids

Märchenhaftes Singspiel mit den Da Capo Kids

Neunkirchen. "Leider ausverkauft." Diese Aussage bekamen einige Eltern zu hören, die sich mit ihren Kindern in Neunkirchen das Kindermusical "Prinzessin Kunigunde" ansehen und anhören wollten. Folglich platzte die Stummsche Reithalle aus allen Nähten, als sich um 17 Uhr der Vorhang zu einer doppelten Premiere hob

Neunkirchen. "Leider ausverkauft." Diese Aussage bekamen einige Eltern zu hören, die sich mit ihren Kindern in Neunkirchen das Kindermusical "Prinzessin Kunigunde" ansehen und anhören wollten. Folglich platzte die Stummsche Reithalle aus allen Nähten, als sich um 17 Uhr der Vorhang zu einer doppelten Premiere hob. Zum einen spielten die Da Capo Kids ihr auf dem Märchen "König Drosselbart" basierendes Singspiel zum ersten Mal vor Publikum. Zum anderen traten damit die Jüngsten des Jungen Chors Da Capo Münchwies erstmals ganz alleine auf. "So junge Kinder wie heute hatten wir noch nicht gehabt", meinte dann auch Ursula Weiß-Gräber vom Neunkircher Kulturverein.Kostenlos hatte der den Da Capo Kids die Halle für ihren Auftritt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Auftritt: Podium für junge Kultur" zur Verfügung gestellt. Die Mädchen und Jungen zwischen fünf und elf Jahren auf der Bühne bedankten sich dafür mit einer tollen Vorstellung. Mit viel Musik und guter Laune erzählten die Da Capo Kids unter der Leitung von Pia Herrmann die Geschichte von Prinzessin Kunigunde, die auf Wunsch ihrer Eltern endlich heiraten soll. Doch Kunigunde will lieber mit ihren Kuscheltieren im Schloss bleiben. Also denkt sie sich für die anrückenden Bewerber Aufgaben aus, die die nur schwer lösen können. So sollen sich die Ritter um ihre "Kuscheltiere" kümmern. Das ist nicht so einfach, wenn es sich dabei um feuerspeiende Drachen handelt. Nur einer, ein Spielmann, schafft es mit seinem Flötenspiel, die Tiere für sich einzunehmen. Doch der ist dummerweise nicht adelig. Zum Glück weiß Papa König einen Rat, und dem rauschenden Hochzeitsfest seiner Tochter steht nichts mehr im Wege. Ein halbes Jahr haben die vielen kleinen Darsteller für ihren großen Auftritt geprobt. Das Stück haben die Da Capo-Verantwortlichen mit viel Liebe zum Detail selbst zusammengestellt. Die von Katharina Kisner wunderschön geschneiderten Kostüme - von der Ritterrüstung über Drachenverkleidungen bis hin zum Hochzeitskleid war alles da - gaben dem Singspiel eine besondere Note. Die 20 Mädchen und Jungs auf der Bühne spielten, sprachen, sangen, tanzten und bekamen dafür zu Recht jede Menge Applaus. Dank bekannter Melodien wie "Ja so warn's, die alten Rittersleut" konnten die Kinder und Erwachsenen im Saal von der ersten Minute mitsingen. Das war eine gelungene doppelte Premiere für die Da Capo Kids. Das Märchenmusical wird am 29. Januar im Volkshaus Oberbexbach erneut aufgeführt. "Da ist auch mehr Platz, und wir müssen niemanden heimschicken", meinte Herrmann.

Auf einen BlickFolgende Kinder waren auf der Bühne aktiv: Lina Balzert, Dana Müller, Nico Petry, Michelle Müller, Alina Grüttner, Jonas Charrois, Annemarie Schön, Elena Herrmann, Elena Baldauf, Sophia Kisner, Franziska Hans, Janine Vilbois, Marie Schmidt, Kim Hilpert, Jennifer Bolay, Anna-Lena Glössner, Franziska Urschel, Annika Lambert, Melina Lauer und Amy Hilpert. mgs