Luxemburgisches Orchester gastiert bei Neujahrsgala

Luxemburgisches Orchester gastiert bei Neujahrsgala

Wemmetsweiler. Mit der Neujahrsgala steuert das Symphonische Blasorchester Wemmetsweiler einen neuen Höhepunkt in der Reihe der traditionsreichen Neujahrskonzerte an, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt, denn mit der Philharmonie Municipale Diekirch wurde ein renommiertes Gastorchester gewonnen, das den Glanz der italienischen Oper in die Allenfeldhalle Merchweiler bringen wird

Wemmetsweiler. Mit der Neujahrsgala steuert das Symphonische Blasorchester Wemmetsweiler einen neuen Höhepunkt in der Reihe der traditionsreichen Neujahrskonzerte an, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt, denn mit der Philharmonie Municipale Diekirch wurde ein renommiertes Gastorchester gewonnen, das den Glanz der italienischen Oper in die Allenfeldhalle Merchweiler bringen wird. Das 70 Personen starke luxemburgische Orchester unter den Leitung von Luc Rodenmacher wird zwei Gesangssolisten mitbringen. Der Tenor Marc Dostert und die Sopranistin Linda Duhr werden solistisch und im Duett weltbekannte Arien von Verdi, Puccini und Bocelli zelebrieren, darunter auch das durch Paul Potts berühmte "Nessun Dorma" aus Puccinis "Turandot".Das Symphonische Blasorchester Wemmetsweiler unter der Leitung von Martin Folz wird den zweiten Teil des Programms mit der "Ouvertüre Allemande", einem spritzigen Werk aus der Feder von Thomas Doss eröffnen und unter anderem Höhepunkte aus Musical-Melodien vom Broadway, darunter auch eine Zusammenfassung aus Leonard Bernsteins "West Side Story", darbieten. red

Die Neujahrsgala beginnt am Sonntag, 9. Januar, 17 Uhr, in der Allenfeldhalle Merchweiler. Der Kartenvorverkauf für dieses Konzert hat begonnen. Karten zum Preis von zehn Euro sind ab sofort erhältlich bei: Gasthaus Wachdersch, Wemmetsweiler, Kulturamt Merchweiler und Schreibwaren Weis, Merchweiler.

Mehr von Saarbrücker Zeitung