1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Löschbezirk Nohfelden hat eine neue Drohne

Löschbezirk Nohfelden hat eine neue Drohne : Die Hilfe kommt nun aus der Luft

Dank einer Crowdfunding-Aktion ist es dem Löschbezirk Nohfelden gelungen, eine moderne Drohne anzuschaffen. Insbesondere bei Flächen- und Waldbränden, Hochwasserlagen sowie Personensuchen sollen Luftaufnahmen und Wärmebilder den Einsatzkräften helfen.

Den Feuerwehrangehörigen des Löschbezirks Nohfelden steht zukünftig eine Drohne zur Verfügung, die ihre tägliche Arbeit unterstützen soll, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilt. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Aktion sowie Fördermitteln ist es dem Förderverein des Löschbezirks gelungen, ein modernes Fluggerät mit dualem Kamerasystem für die Einsatzkräfte zu beschaffen. In den kommenden Monaten erfolgt die Ausbildung der Fernpiloten, sodass der Quadrocopter im neuen Jahr in den Einsatz gebracht werden kann. Insbesondere bei größeren Flächen- und Waldbränden, Hochwasserlagen sowie Personensuchen sollen Luftaufnahmen und Wärmebilder zu einem schnellen Einsatzerfolg beitragen. Darüber hinaus ermögliche ein Scheinwerfer das schnelle Ausleuchten von Einsatzstellen fernab von Straßen und Wegen sowie ein Lautsprecher eine zusätzliche Unterstützung bei der Warnung der Bevölkerung vor Gefahren.

Während einer kleinen Feierstunde wurde die Flugdrohne nun symbolisch an den Löschbezirk übergeben und der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Vereinsvorsitzende Marco Brenner freut sich, dass es gelungen ist, die Jagdgenossenschaft Nohfelden als Kooperationspartner für das Projekt zu gewinnen. Ein sicherer Umgang mit der Technik erfordere viel Übung. Ein Großteil der jährlichen Flugstunden soll vor allem während der Erntezeit stattfinden und gleichzeitig einen wertvollen Beitrag zur Rehkitzrettung leisten, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Während der anschließenden Mitgliederversammlung ließ der Vorstand das abgelaufene Jahr Revue passieren. Zudem wurde Holger Gräfe als Dank und Anerkennung für seine zehnjährige Mitgliedschaft die Floriansmedaille in Bronze verliehen. Erstmals konnten zahlreiche Veranstaltungen mit der neuen Feuerwehr-Hüpfburg bereichert werden. Im kommenden Jahr soll am 20./21. Mai rund um die Burg das dritte Nohfelder Feuerwehr-Oldtimer-Treffen stattfinden und aktiv um neue Mitglieder geworben werden. Wer sich in der Nachwuchsgruppe, als aktive Einsatzkraft, Drohnensteuerer oder förderndes Mitglied engagieren möchte, ist jederzeit willkommen. Darüber hinaus kann der Förderverein ab sofort auch ohne zusätzlichen Aufwand oder Kosten bei den täglichen Einkäufen über https://smile.amazon.de unterstützt werden.

Die Drohne des Löschbezirks Nohfelden wurde durch eine Crowdfunding-Aktion finanziert.
Die Drohne des Löschbezirks Nohfelden wurde durch eine Crowdfunding-Aktion finanziert. Foto: Daniel Gisch
 Die neue Drohne bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten, von Flächenbränden bis hin zur Rehkitzrettung.
Die neue Drohne bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten, von Flächenbränden bis hin zur Rehkitzrettung. Foto: Daniel Gisch

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des Fördervereins gibt es jederzeit auch unter https://instagram.com/foerderverein_lb_nohfelden/