1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Limbacher Schülerlotsen gehören zu den besten im Land

Limbacher Schülerlotsen gehören zu den besten im Land

18 Jungen und Mädchen greifen zurzeit in Limbach zu den Kellen und garantieren dafür, dass ihre Altersgenossen sicher zur Schule gelangen. Dazu gehört viel Übersicht und Zuverlässigkeit.

Schülerlosten stehen bei Regen, Schnee, Hagel und Wind an der Straße und sorgen dafür, dass ihre Mitschüler sicher in die Schule kommen. Sie müssen Bremswege und Geschwindigkeiten von Autos abschätzen können. Für 18 Jungen und Mädchen aus den Klassen sieben bis zehn der Gemeinschaftsschule Kirkel ist das alles kein Problem. Sie lotsen ehrenamtlich bei jeder Wetterlage frühmorgens Mitschüler, aber auch schon einmal ältere Bürgerinnen und Bürger über die viel befahrene Hauptstraße in Limbach.

Zu Schülerlotsen können nur mindestens 13 Jahre alte Schüler ab dem siebten Schuljahr einer weiterführenden Schule ausgebildet werden, berichtete Lehrerin Stephanie Klein. Sie betreut die 18 Schülerlotsen und stellt die Verbindung zum zuständigen Verkehrssicherheitsberater Uwe Grub her. "Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft ", seien die Eigenschaften, die von einem Schülerlotse verlangt werden, erklärte Grub, Leiter der Jugendverkehrsschule in Bexbach. Sie seien "Vorbilder nicht nur in ihrer Schule, sondern auch in der Öffentlichkeit", lobte er das ehrenamtliche Engagement und das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler.

Wie gut die Schülerlotsen in Limbach ausgebildet werden und sind, zeigen übrigens die vorderen Plätze bei den Saarlandmeisterschaften in den vergangenen Jahren. So belegte Vanessa Bonk (15) bereits zwei Mal den zweiten Platz und nahm als landesbeste Schülerlotsin am Bundeswettbewerb im bayerischen Coburg teil, wo sie den siebten Rang erreichte. "Man muss immer aufpassen und auf die Geschwindigkeit der Autofahrer, aber auch die Kinder achten", meinte Vanessa. "Manchmal fahren die Autos viel zu schnell und einfach über den Zebrastreifen", ergänzte Annalena Zott. Die 14-Jährige hat sich wie Nico Burbes (13) vor Weihnachten von Uwe Grub als Schülerlotse ausbilden lassen.

Schulleiterin Ursula Luckscheiter bezeichnete den Lotsendienst als "eine wunderbare Einrichtung" und lobte "ihre" Schülerlotsen für ihr soziales Engagement, kleineren Mitschülern zu helfen.