Leser-Reporter : Mal optische Täuschung, mal tatsächlich Schnee

Leser-Reporter schicken Fotos ein. Von Schnee und Eis, aber auch von Pollen und schönen Frühlings-Landschaften. Eine Auswahl auf dieser Seite.

So schön kann Nebel sein, schreibt Elke Kunz aus Oberthal. Und weiter: „Fast so, als wäre die Landschaft mit Schnee überzogen, obwohl es sich hierbei um Nebel handelt.“. Foto: Elke Kunz/Elke Kunze
Keine Pusteblumen: Das hier ist tatsächlich Schnee im Mai, meldet Günter Gebel aus Primstal. Foto: Günter Gebel
Die Windschutzscheibe ihres Autos von Eis freikratzen musste am Sonntagmorgen Elke Neis aus Theley. Foto: Elke Neis
Der Frühling zeigte sich auch schon von seiner schönen Seite. So wie hier beim Hofgut Imsbach, wo die Narzissen  blühten. Foto: Anton Didas
Dieses mampfende Eichhörnchen hat Gertrud Mitchell in der Nähe von Selbach aufgenommen. . Foto: Gertrud Mitchell
Das Buschwindröschen  ist zwar auch weiß, hat mit Schnee aber nix zu tun. Vielmehr ist es ein gerngesehener Frühlingsbote. Foto: Günter Gebel

„Sowas hab ich noch nicht gesehen; einfach eine witzige optische Täuschung“, schreibt SZ-Leser-Reporterin  Marietta Schummer aus Nohfelden. Sie hat eine Wiese voll Löwenzahn-Pollen entdeckt – diese wirkte, als sei Schnee gefallen. Und das im Mai? Gar nicht so unwahrscheinlich, wie andere Bilder beweisen. Denn tatsächlich hat es am Wochenende in der Region geschneit. Das vermieste unter anderem den Besuchern des Festes am Bostalsee die Stimmung. Aber es gibt auch andere Fotos von unseren Leser-Reportern. Diese erinnern eher an Frühling. Hier eine Auswahl.

Mehr von Saarbrücker Zeitung