1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Leser-Reporter fühlt sich von Handy-Anbieter ausgetrickst

Leser-Reporter fühlt sich von Handy-Anbieter ausgetrickst

Ralf Weber aus Homburg glaubt, dass er „fast Opfer eines dreisten Betrugsversuches“ einer Callcenter-Mitarbeiterin des Telefonanbieters O2 wurde. Was ihn ärgert: Einen Tag nach einem Gespräch mit der Hotline des Anbieters habe man ihm erklärt, dass er ein Upgrade auf seinen Vertrag über 150 Euro abgeschlossen habe.

Dies sei jedoch zu keinem Zeitpunkt so besprochen worden, berichtet der SZ-Leser-Reporter aufgebracht. Er vermutet dahinter eine dreiste Masche.

Das weist der Anbieter allerdings zurück: Sebastian Vitzthum, Sprecher der Telefónica Germany, die das Mobilfunknetz O2 betreibt, entgegnet, dass Weber während des Telefonates keine neue Option aufgebucht wurde. "Somit werden dem Kunden auch keine zusätzlichen Kosten in Rechnung gestellt und er hat keine weiteren Gebühren zu erwarten", stellt der Sprecher den Fall klar.

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von SZ-Leser-Reporter Ralf Weber aus Homburg. Wenn Sie auch Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Sprachnachricht unter Tel. (06 81) 5 95 98 00, schicken Sie eine E-Mail an leser-reporter@sol.de oder nutzen Sie unser Onlineformular unter www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter.