Lebenshilfe bietet Farbtupfer

Neunkirchen. Sabine Klicker strahlt. "Ich freue mich, dass wieder ein Bild von mir im Kalender mit dabei ist." Damit ist sie eine der Künstler mit geistiger Behinderung, die den Kunstkalender 2010 der Lebenshilfe Neunkirchen gestaltet haben. Bereits zum 14. Mal gibt die Lebenshilfe diesen Kalender heraus

Neunkirchen. Sabine Klicker strahlt. "Ich freue mich, dass wieder ein Bild von mir im Kalender mit dabei ist." Damit ist sie eine der Künstler mit geistiger Behinderung, die den Kunstkalender 2010 der Lebenshilfe Neunkirchen gestaltet haben. Bereits zum 14. Mal gibt die Lebenshilfe diesen Kalender heraus.Dass die Bilder den Betrachter vom ersten Moment an in ihren Bann ziehen, unterstrich Norbert Puhl, Vorsitzender der Lebenshilfe Neunkirchen, anlässlich der Präsentation in der Geschäftsstelle der Sparkasse Neunkirchen am Hammergraben. Die ausgestellten Bilder entstünden nicht von ungefähr, sondern seien das Ergebnis jahrelanger konsequenter Arbeit in den Einrichtungen, in denen die Kreativität und die künstlerische Begabung von Menschen mit geistiger Behinderung gefördert werden. "Schau her, was ich kann" - das ist nach Puhls Auffassung die Botschaft, die die Bilder den Betrachtern vermitteln möchten. Über die Arbeit in den Einrichtungen der Lebenshilfe und Ausstellungen in den einzelnen Gemeinden habe sich der Prozess der Förderung dieser Menschen fortgesetzt. Wichtig sei hier der jährliche Kunstkalender, und auch die Eröffnung der Galerie "Farbtupfer" Ende September (wir berichteten) in der Ortsmitte von Spiesen-Elversberg setze das Bemühen fort. Der Kalender beweise die Kreativität und Leistungsfähigkeit der Künstler unterstrich Fred Ricci, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Neunkirchen. Sehr passend finde er den Namen "Farbtupfer" für die Galerie der Lebenshilfe in Spiesen-Elversberg, denn "Farbtupfer bringen Freude ins Leben". Für Farbtupfer anderer während der Kalender-Präsentation sorgten Yvonne Zimmer und Jörg Peter mit ihrer Musik.Noch bis 4. Dezember ist die Ausstellung der Originalbilder, die für je 120 Euro erworben werden können, in der Geschäftsstelle der Sparkasse Neunkirchen am Hammergraben während der Geschäftszeiten zu sehen. Die Kalender sind zum Preis von neun Euro in den Geschäftsstellen der Sparkasse Neunkirchen und den Lebenshilfe-Einrichtungen erhältlich. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder und der Kalender kommt den Künstlern sowie den Malgruppen in den Einrichtungen zu Gute.

Auf einen BlickBilder haben gemalt: Natascha, Nadja, Verena und Christina aus der Eric-Carle-Schule Mainzweiler; Doris Buck aus der Wohnstätte Weierswies; Christiane Morsch, Kristina Kriger, Florian Glowik, Anna-Rosa Kampen und Tobias Wegmann von der Rothenbergschule; Stefanie Arthur und Klaus Mietzsch aus dem Tom-Mutters-Haus; Elke Schley und Sabine Klicker aus der Wohnstätte Haus Elisabeth sowie Elke Kornbrust aus der Tagesförderstätte Weierswies. cs