1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Kurt Ewens Leistung mit Gold dekoriert

Kurt Ewens Leistung mit Gold dekoriert

Gonnesweiler. Mehr als 30 Jahre hat Kurt Ewen den Tennis-Club (TC) Gonnesweiler geführt. Seit der Gründung 1978 war er erster Vorsitzender. Die Generalversammlung war jetzt für den Tennis-Pionier Anlass, sich von der Führungsriege des Vereins zu verabschieden

Gonnesweiler. Mehr als 30 Jahre hat Kurt Ewen den Tennis-Club (TC) Gonnesweiler geführt. Seit der Gründung 1978 war er erster Vorsitzender. Die Generalversammlung war jetzt für den Tennis-Pionier Anlass, sich von der Führungsriege des Vereins zu verabschieden.Der Präsident des Saarländischen Tennisbundes (STB), Paul Hans, kam nach Gonnesweiler, um Kurt Ewen für sein sportliches Lebenswerk zu danken und ihn zu ehren. Zum Abschied steckte ihm Hans die goldene Nadel des Verbandes an.Gonnesweilers Ortsvorsteher Manfred Tigmann überreichte Ewen ein Präsent: "Eine große Ära geht zu Ende. Unter der Regie von Kurt Ewen ist hier eine tolle Tennisanlage entstanden. Er hat sich auch immer für das ganze Dorf engagiert!" Der rüstige Jubilar werde, da waren sich alle Redner einig, "auch künftig seine Schaffenskraft dem Verein widmen".Auch der frühere Theleyer Fußballspieler Heinz Wilhelm, einstimmig zum neuen TC-Vorsitzenden gewählt, will von der großen Erfahrung seines Vorgängers profitieren. Er präsentierte diese Bilanz aus der Ewen-Zeit: "Unter seiner Regie wurden unsere Tennisplätze gebaut und 1980 eingeweiht. In den 80-er Jahren hatte der Verein 150 Mitglieder. Wir feierten Meisterschaften der Bambinis, der Jugend 15 und 18, der Herren in verschiedenen Altersklassen. 1992 hatte der Club mit sieben Mannschaften bei den Medenspielen die stärkste Spielerdecke." Zusammen mit den Kollegen des Vorstandes habe Kurt Ewen zahlreiche Feste und Feiern organisiert.Heinz Wilhelm, der trotz des großen Rückgangs auf 51 Mitglieder keine Risse in der Vereinsstruktur sieht, ehrte noch zwei verdiente Männer des Tennisclubs: Heinz Radde war von 1991 bis 2009 Platz- und Hüttenwart sowie zweiter Vorsitzender. Rudi Backes gehörte insgesamt 18 Jahre dem Vorstand an, war von 1983 bis 1993 Jugendwart und von 2001 bis 2009 Kassenwart. Als Jugendwart habe Backes zu Spitzenzeiten mehr als 50 Talente betreut. Beide erhielten vom STB-Chef Paul Hans die Verbandsehrennadel in Silber. Hans, der in Schwarzenbach groß geworden ist, sieht die Mitgliederentwicklung im Saarland und in den Vereinen identisch. Die Anzahl der Vereine sei nur schwach zurückgegangen, die der Einzelmitglieder dagegen stark. Vor allem im Seniorenbereich gebe es viel Positives zu vermelden. "Ich bin optimistisch. Wir wollen den Breitensport stärken. Den haben wir zuletzt etwas vernachlässigt", lautete Hans' Ausblick. wb

Auf einen BlickNeuer Vorstand: Vorsitzender: Heinz Wilhelm, Stellvertreter: Gerd Leiser, Schriftführerin: Gisela Radde, Kassierer: Frank Wilhelm, Sportwart: Otmar Bücher, Platzwart: Manfred Becker. wb