Blaulicht : 42 Feuerwehrleute rückten zu Küchenbrand aus

Zu einem Küchenbrand sind die Rettungskräfte aus der Gemeinde Nohfelden am Samstagabend in den Ortsteil Türkismühle gerufen worden. Gegen 20 Uhr bemerkten Anwohner einen Schwelbrand im Bereich des Elektroherdes und konnten das Feuer durch ihr beherztes Eingreifen mit Hilfe eines Feuerlöschers eindämmen, sodass es sich glücklicherweise nicht weiter ausbreitete.

Den wenige Minuten später eintreffenden Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand in der Trierer Straße vollständig zu löschen und das Gebäude mit einem Überdrucklüfter vom Rauch zu befreien, teilt ein Sprecher der Feuerwehr mit. Eine Bewohnerin erlitt leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Nach einer Stunde war der Einsatz für die Löschbezirke Nohfelden, Bosen-Eckelhausen, Türkismühle, Walhausen und Wolfersweiler, die mit 42 Feuerwehrangehörigen und zwölf Fahrzeugen ausgerückt waren, beendet. Warum es zu dem Brand kam, ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.