1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Koordinierungsstelle ist freitags geschlossen

Koordinierungsstelle ist freitags geschlossen

Saarlouis Koordinierungsstelle ist freitags geschlossen Die Koordinierungsstelle „Soziale Kommunalentwicklung“ beim Landkreis Saarlouis in der Professor-Notton-Straße 2 in Saarlouis ist vorläufig freitags für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Öffnungszeiten sind Montag von 8.

30 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 15.30 Uhr. Mittwoch und Freitag ist ganztägig geschlossen.

Berus

Gemeinderat berät über Friedhofskonzept

Eine Sitzung des Ortsrates Berus findet am heutigen Dienstag, 29. April, um 18 Uhr im Torhaus in Berus statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem das Friedhofskonzept der Gemeinde Überherrn.

Saarwellingen

Freizeitreiter treffen sich auf der Höh

Zum 34. Sternritt treffen sich am Sonntag, 4. Mai, Freizeitreiter aus dem Saar-Lor-Lux-Raum auf dem Reitgelände "Auf der Höh" in Saarwellingen. Ab 10 Uhr werden Reiterspiele, Ponyreiten, ein Orientierungsritt und viel Gaudi geboten. Es stehen wieder Paddock- und Campingmöglichkeiten zur Verfügung.

Lebach

Kunden legen ihr Geld lieber kurzfristig an

Die Levobank soll als genossenschaftliches Bankinstitut im mittleren Saarland selbstständig bleiben. Dafür sprach sich Vorstandsvorsitzender Bernd Hell bei der Vertreterversammlung aus. >

Wallerfangen

Sechs Parteien wollen in den Rat

Kommunalwahl ist im Saarland am 25. Mai. Wer tritt wo mit welchen Zielen an? Diese Frage beantwortet die Saarbrücker Zeitung in einer Serie über alle Gemeinden, Städte und den Kreis. Heute: Wallerfangen. >

Sport regional

Ein Hauch von Bundesliga

Die Nachwuchsmannschaften von insgesamt acht Fußball-Bundesligisten kämpfen am Donnerstag und Freitag in Dillingen um den Turniersieg. Dabei treffen sie auf ein paar klangvolle internationale Vereine. >

Rehlingen-Siersburg

Späte Ehre für einen Freiheitskämpfer

Wer zu viel Freiheit forderte, riskierte seinen Kopf. Zum Tode verurteilt war 1836 der Niedaltdorfer Johannes Guittienne, später folgte die Begnadigung. 125 Jahre nach seinem Tod würdigte ihn die Gemeinde Rehlingen-Siersburg nun als bislang ersten Ehrenbürger. >