1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Kleine Züge, große Begeisterung

Kleine Züge, große Begeisterung

In der alten Schule in Wolfersweiler hatten die Modelleisenbahner ihre Schätze aufgebaut und in Szene gesetzt. Besonders gut kam bei den Besuchern das Modell-Teilstück der stillgelegten Bahnstrecke zwischen Türkismühle und Kusel.

"Viel mehr Kinder als in den Jahren zuvor" zählte Rolf Schreier, Vorsitzender des Modellbahnvereins Saar in Wolfersweiler bei der "Langen Nacht der Modellbahn" in der alten Schule. Hier hat der Verein vor einiger Zeit sein Domizil gefunden und sich in zwei ehemaligen Klassenräumen eingerichtet. So wurde Platz geschaffen für ansprechende Präsentationen der Vereinstätigkeit.

Praktisch alle im Reich der Modellbahnen verwendeten Spuren waren auf den weitläufigen Anlagen zu sehen, Z, N, HO - betrieben mit Wechsel- oder Gleichstrom. Besondere Beachtung fand das in Modulbauweise erstellte Modell-Teilstück der längst stillgelegten Bahnstrecke zwischen Türkismühle und Kusel mit seinen spektakulärsten Bauwerken. Wobei besonders die verschachtelten Gleisbauten des ehemaligen Freisener Bahnhofs ins Auge fielen und dem Hobby-Eisenbahner auch einiges Geschick beim Rangieren abverlangten. In Wirklichkeit können diese Rangierarbeiten nicht mehr stattfinden, denn seit dem vergangenen Jahr sind die Gleise demontiert. An anderer Stelle konnten die Besucher, vor allem Kinder und Jugendliche, schon einmal austesten, ob sie sich als Lokführer eignen. Ein Güterzug mit verschieden farbigen Waggons war mit Hilfe eines Abstellgleises neu zusammen zu stellen. Und zwar so, dass am Ende jeder Waggon farblich passend vor der Verladerampe eines dahinter aufgebauten, ebenfalls bunten Lagerhauses stand.

Die Vereinsmitglieder hatten während der langen Modellbahn-Nacht auch ein offenes Ohr für größere und kleinere Probleme, die von den Besuchern an sie herangetragen wurden. "Ich habe von meinem Opa eine Eisenbahn geschenkt bekommen. Aber sie steckt noch in den Verpackungskartons, weil ich mit den Anschlüssen nicht klarkomme." Solche und ähnliche Dinge wurden angesprochen.

Der Modellbauverein Saar präsentiert sich und die Arbeit seiner Mitglieder regelmäßig. Einmal im Jahr ist Tag der offenen Tür und beim Kinderferienprogramm der Gemeinde Nohfelden beteiligt sich der Club ebenfalls. Immer auch mit der Absicht, vielleicht neue Freunde für das Hobby und den Verein zu finden.

Der nächste Termin ist schon fest im Visier: die Modellbahnausstellung beim Weihnachtsmarkt in Birkenfeld. Und da wird es für die Vorbereitung so langsam schon "höchste Eisenbahn".