Kinder dürfen wieder toben

Nachdem der Spielplatz in die Jahre gekommen war, richteten ihn nun die Alten Herren der Spielgemeinschaft SV Steinberg-Deckenhardt/FC Walhausen wieder her. Mehr als 100 Arbeitsstunden leisteten die freiwilligen Helfer.

"Der AH-Spielplatz ist weiterhin unser Steckenpferd und wird es bleiben. Das hier investierte Geld ist eine sinnvolle Investition für unsere Kinder", sagte der Vorsitzende der Alten Herren der Spielgemeinschaft SV Steinberg-Deckenhardt /FC Walhausen , Hans Peter Wack, bei der Wiedereröffnung des neugestalteten Spielplatzes an der Arena des SV Steinberg-Deckenhardt . "Es ist eine tolle Gemeinschaftsaktion der Alten Herren für die Dorfgemeinschaft und den Nachwuchs in unserem Dorf, vor allem deshalb, weil das Projekt ohne kommunale Gelder gestemmt wurde", fügte Hans Peter Wack als Ortsvorsteher von Steinberg-Deckenhardt hinzu und steuerte 50 Euro aus eigener Tasche bei.

Blick zurück: Der Spielplatz am Steinberger Sportplatz wurde durch die AH 1997 unter dem damaligen Vorsitzenden Jürgen Veckes gebaut und seitdem gepflegt und gehegt. Der Spielplatz war in der Folge auch an Wochentagen stark frequentiert. Lange Jahre wurde er unter Regie von Dietmar Schmidt betreut.

Mittlerweile war der Spielplatz in die Jahre gekommen. Deshalb machten sich die Mitglieder der AH daran, ihn wieder herzurichten. Es wurden alle Geräte abgebaut, der Spielplatz von Wurzeln und sonstigem Gewächs befreit. Das alte Klettergerüst mit Schaukel wurde aufgrund seines Zustandes ganz aussortiert. Uwe Gisch strich die Sitzflächen für die Federtiere und Wippe neu an, Christoph Haßdenteufel baute das große Spielgerät mit Rutsche aus und ersetzte die defekten Teile durch neue. Außerdem fertigte Haßdenteufel zwei neue Ruhebänke an und stellte sie auf. Ein neues Spielgerät mit zwei Schaukeln vervollständigt die Spiellandschaft. Auch ein neuer Fallschutz wurde angebracht.

Bei dem Projekt waren neben den genannten weitere AH-Mitglieder in Aktion. "Wir haben weit über 100 Arbeitsstunden geleistet und 2000 Euro investiert", berichtete der AH-Chef. Finanziell unterstützt wurden die Mannshaft bei ihrem Vorhaben von der Wendelinus-Stiftung mit 750 Euro und von der SPD Steinberg-Deckenhardt mit 250 Euro. Detlev Puff von der Steinberger SPD und Frank Schön von der Wendelinus-Stiftung waren erfreut über das Engagement der AH. Eingeweiht wurde der Spielplatz während des AH-Familiengrillabends.

Mehr von Saarbrücker Zeitung