1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Kimoto-Ausstellung zum Aktionstag gegen die Todesstrafe

Kimoto-Ausstellung zum Aktionstag gegen die Todesstrafe

Neunkirchen. Am heutigen 30. November findet auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio zum achten Mal ein internationaler Aktionstag gegen die Todesstrafe unter dem Motto: "No Justice Without Life: Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe" statt. Über 1 200 Städte in 83 Ländern beteiligen sich an der Aktion, in diesem Jahr erstmals auch die Stadt Neunkirchen

Neunkirchen. Am heutigen 30. November findet auf Initiative der Gemeinschaft Sant'Egidio zum achten Mal ein internationaler Aktionstag gegen die Todesstrafe unter dem Motto: "No Justice Without Life: Städte für das Leben - Städte gegen die Todesstrafe" statt. Über 1 200 Städte in 83 Ländern beteiligen sich an der Aktion, in diesem Jahr erstmals auch die Stadt Neunkirchen. Hier wird mit einer Ausstellung, einer Talkrunde und Theater Zeichen bei der internationalen Kampagne gesetzt.Heute am eigentlichen Aktionstag wird die Ausstellung "Macht und Ohnmacht" des renommierten Neunkircher Künstlers Seiji Kimoto eröffnet. Der international bekannte Klezmer-Klarinettist Helmut Eisel (Foto: Ver) wird bei der Ausstellungseröffnung um 18.30 Uhr in der Rathaus-Galerie, Oberer Markt 16, auftreten und mit seiner eindringlichen Musik die Wirkung des Skulpturen-Zyklus unterstreichen. hek