Jugendliche suchen ihren Weg

Türkismühle. Im Rahmen des Projekts "Bühnenreif: Jedes Kind ins Theater!", an dem die Gesamtschule Türkismühle im Schuljahr 2009/10 als Partnerschule teilnimmt, gastierte jetzt ein Schauspielensemble des Saarländischen Staatstheaters mit "Kiwi" an der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle

Türkismühle. Im Rahmen des Projekts "Bühnenreif: Jedes Kind ins Theater!", an dem die Gesamtschule Türkismühle im Schuljahr 2009/10 als Partnerschule teilnimmt, gastierte jetzt ein Schauspielensemble des Saarländischen Staatstheaters mit "Kiwi" an der Gesamtschule Nohfelden-Türkismühle. Das Theaterpädagogische Zentrum bietet diese Gastaufführung in der Schule exklusiv für "Bühnenreif - Partnerschulen" an. Der Besuch ist kostenlos. Im leer geräumten Multifunktionsraum erlebten die Schülerinnen und Schüler eine Aufführung der Produktion "Kiwi" von Daniel Danis. Mit extrem wenigen Requisiten, dafür mit umso mehr schauspielerischen Darstellungsmitteln, stellten Dorothea Lata (Kiwi) und Ron Zimmering (Litchi) die Geschichte von Ausgestoßenen und Verfolgten dar. Sie handelt von einer Gruppe von Jugendlichen, der sich das Mädchen Kiwi angeschlossen hat. Ihr Lebensraum, die Slums einer Großstadt, wurde dem Erdboden gleichgemacht. Die Jugendlichen legen sich neue Namen zu, sie heißen jetzt Kiwi, Litchi oder Haselnuss. Sie leben von Gelegenheitsjobs, Diebstahl und Prostitution und träumen dabei von einem Leben in einem Haus auf dem Land. Nach dem Verrat der Gruppe an die Geheimpolizei kommt es zu einem furchtbaren Ende - mit neu erwachsender Hoffnung! Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich beeindruckt von der Darstellung der Schauspieler und der Inszenierung dieses für sie noch eher unbekannten Schauspiel-Genres. Die Möglichkeit, eine solche Inszenierung im Rahmen des Projektes "Bühnenreif" zu sehen, gibt den Jugendlichen die Gelegenheit, andere Formen des Theaters kennen zu lernen und aktuelle Produktionen des Saarländischen Staatstheaters zu besuchen. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung