1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Jugendbeirat feiert zehnjähriges Bestehen

Jugendbeirat feiert zehnjähriges Bestehen

WiebelskirchenJugendbeirat feiert zehnjähriges BestehenSeit zehn Jahren ist der Jugendbeirat die Interessenvertretung der jungen Neunkircher. Auch wenn sich die Aktiven derzeit mehr Engagement der Jugendlichen wünschen, können sie auf zahlreiche Errungenschaften zurückblicken, die auf Grund ihrer Initiative umgesetzt worden sind

Wiebelskirchen

Jugendbeirat feiert zehnjähriges Bestehen

Seit zehn Jahren ist der Jugendbeirat die Interessenvertretung der jungen Neunkircher. Auch wenn sich die Aktiven derzeit mehr Engagement der Jugendlichen wünschen, können sie auf zahlreiche Errungenschaften zurückblicken, die auf Grund ihrer Initiative umgesetzt worden sind. Dazu gehören unter anderem das Neunkircher Nachttaxi sowie der Jugendtreff Wiebelskirchen, in dem die Feier stattfand. > Seite C 2

Spiesen-Elverseberg

Gemeinderat will "Schuldenbremse" ziehen

Bei seiner jüngsten Sitzung waren sich alle Fraktionen des Gemeinderats einig: Der Haushalt muss saniert werden. Thema war am Freitagabend vor allem der Haushaltserlass des Innenministeriums, die so genannte "Schuldenbremse", und ihre Auswirkungen auf den Haushalt der Gemeinde. Spiesen-Elversberg weist für 2010 über zwei Millionen Euro Defizit auf. > Seite C 3

Merchweiler

Weichen für den Windel-Zuschuss gestellt

Der Gemeinderat Merchweiler will in Sachen Müllgebühren aktiv werden. Der Hauptausschuss soll ein Konzept entwickeln, das Menschen mit Inkontinenz und Familien mit Kleinkindern einen Zuschuss gewährt. Weitere Themen der Gemeinderatssitzungen waren unter anderem die Schulbuchausleihe sowie die Aufstellung der Haushaltspläne.

> Seite C 3

Kreis Neunkirchen

Mit Aktionen die

Schulen kennen lernen

Am Samstag haben sich sieben weiterführende Schulen im Kreis Neunkirchen mit zahlreichen Aktionen und Programmpunkten vorgestellt. Die SZ hat sie besucht und festgestellt: Auch eine Schul-Liebe geht durch den Magen. > Seite C 5

Furpach

Eulenspiegel

zeichnen Mitglieder aus

Bei ihrer traditionellen Ordensmatinee haben die Furpacher Eulenspiegel ihren Prinzen Ralf I. zu einer Strafe von einem Fass Bier verdonnert. Der Blaublütige hatte die ihm überlassenen Insignien nicht mit der nötigen Sorgfalt behandelt, hieß es. Daneben wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. > Seite C 6