Jagdpachterlöse für gute Zwecke

Jagdpachterlöse für gute Zwecke

Neunkirchen. Der Neunkircher Ortsvorsteher Volker Fröhlich hat im Neunkircher Zoo in seiner Funktion als Vorsteher der Jagdgenossenschaft die Jagdpachterlöse des Jahres 2010 an verschiedene Institutionen übergeben. Dabei gingen an den Neunkircher Zoo 5500 Euro, die dieser für zoopädagogische Maßnahmen verwenden wird

Neunkirchen. Der Neunkircher Ortsvorsteher Volker Fröhlich hat im Neunkircher Zoo in seiner Funktion als Vorsteher der Jagdgenossenschaft die Jagdpachterlöse des Jahres 2010 an verschiedene Institutionen übergeben. Dabei gingen an den Neunkircher Zoo 5500 Euro, die dieser für zoopädagogische Maßnahmen verwenden wird. 2000 Euro wurden an den Tierschutzverein Neunkirchen für die Unterhaltung des Tierheims und den Bau einer Containerstation übergeben. 1000 Euro erhielt der Natur- und Vogelschutzverein Ludwigsthal für Maßnahmen im Kasbruchtal. Die Arbeitsgemeinschaften der Kohlhöfer Vereine und die der Heinitzer Vereine bekamen jeweils 250 Euro zur Renovierung von Sitzbänken, die durch die Vereine an öffentlichen Wegen und Plätzen errichtet wurden. Die Kreisstadt Neunkirchen erhielt 4500 Euro, die für die Bewirtschaftung des Stadtwaldes verwendet werden. Den Scheck nahm Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried entgegen. Fried lobte die Jagdgenossenschaft für ihre jährliche Unterstützung der Neunkircher Projekte im Natur- und Umweltbereich. red