1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Jagdgenossenschaft in Hoof will Feldwege ausbessern

Jagdgenossenschaft in Hoof will Feldwege ausbessern

18 Jagdgenossen waren zur Versammlung der Jagdgenossenschaft ins Hoofer Fischerheim gekommen. Die Jagdfläche beträgt 413,9 Hektar.



Jagdvorsteher Bernd Kunz berichtete über Arbeitseinsätze 2013. Die Ausgaben belaufen sich dafür auf 4314,80 Euro. Für 2014 sind Arbeitsentgelte und Maschineneinsätze für 2000 Euro vorgesehen. Hinzukommen Wegebauten über 6000 Euro. Zugestimmt wurde einem Antrag von Ortsvorsteher Gernot Spengler und Walter Harth, Feldwege auszubessern. Sie führen von der Mitte Reiherswald bis an die alte Hainbuche. Zusammen mit der Stadt sollen 2014 weitere Heckenrückschnitte an Feldwegen erfolgen. Der Verein zur Dorfentwicklung erhält von der Jagdgenossenschaft 150 Euro als Zuschuss für Betriebskosten.

Zum Thema:

Auf einen BlickJagdgenossenschaft Hoof: Jagdvorsteher ist Bernd Kunz, sein Stellvertreter Christian Stoll. Zum Jagdausschuss gehören Klaus Hinkelmann, Gerd Kraushaar und Rudi Ziegler. Deren Stellvertreter sind Raimund Dell, Adalbert Stoll und Otto Ruckert. Rechner ist Alexander Koch. kp