1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Ingrid Mertens liest aus "Lucinda Amalie"Ingrid Mertens liest in Neunkirchen aus "Lucinda Amalie"

Ingrid Mertens liest aus "Lucinda Amalie"Ingrid Mertens liest in Neunkirchen aus "Lucinda Amalie"

Neunkirchen. Mit einer frischen Brise Berliner Luft ist die in Neunkirchen geborene Autorin Ingrid Mertens aus der deutschen Hauptstadt zurückgekehrt. Die evangelische Kirchengemeinde Mariendorf hatte sie am 17. September, dem Gedenktag von Hildegard von Bingen, zu einer Lesung aus ihrem Buch "Lucinda Amalie" eingeladen

Neunkirchen. Mit einer frischen Brise Berliner Luft ist die in Neunkirchen geborene Autorin Ingrid Mertens aus der deutschen Hauptstadt zurückgekehrt. Die evangelische Kirchengemeinde Mariendorf hatte sie am 17. September, dem Gedenktag von Hildegard von Bingen, zu einer Lesung aus ihrem Buch "Lucinda Amalie" eingeladen. Bereits vor 800 Jahren hat Hildegard von Bingen die Gefährdung der Schöpfung Gottes durch den Menschen erkannt.Ingrid Mertens wirbt in ihrem Buch, das sie Papst Benedikt widmete, von ganzem Herzen für eine echte sensible Liebesbeziehung zu Mensch, Natur und Tier. "Papst Benedikt ist für mich die bedeutendste Persönlichkeit unserer Zeit, weil er die lebenswichtigen Werte glaubwürdig weltweit vermittelt", sagt die Autorin. "Er hat sich in Brixen für die Schöpfungsverantwortung des Menschen und erneut für jedes Leben ausgesprochen." Das Buch "Lucinda Amalie" wird von vielen Tierschutzverbänden unterstützt, weil sich die Autorin seit 20 Jahren ehrenamtlich sehr stark für unsere Mitgeschöpfe engagiert. "Es gibt kein minderwertiges Leben. Jedes Leben ist von Gott gewollt, und der Mensch sollte diesen höchsten Wert achten und schützen", bekennt Ingrid Mertens. Ihr Buch wird von Greenpeace auch für ältere Kinder und Jugendliche empfohlen. Die Lesung in der Stadtbücherei Neunkirchen findet am Montag, 6. Oktober, um 16 Uhr statt, Eintritt ist frei. "Lucinda Amalie" ist im Buchhandel für 8,90 Euro erhältlich. red