Info-Veranstaltung erläutert das MPU-Verfahren

Info-Veranstaltung erläutert das MPU-Verfahren

Mit einer kostenlosen, anonymen und für die Teilnehmer unverbindlichen Informationsveranstaltung informiert Impuls (Institut für medizinisch-psychologische Unternehmensleistungen und Schulungen) am Mittwoch, 26. Februar, um 17 Uhr im DRK-Haus, Eisenbahnstraße 69, in Homburg, über das Verfahren der „medizinisch-psychologischen Untersuchung“ (MPU).

"Diesen so genannten "Idiotentest" müssen in vielen Fällen Männer und Frauen bestehen, die ihren Führerschein verloren haben, bevor die Straßenverkehrsbehörden ihnen die Fahrerlaubnis wieder aushändigen", erklärt Nadia Joppen, Geschäftsführerin von Impuls. Ein Verkehrspsychologe wird in der Informationsveranstaltung die Grundzüge des dreiteiligen MPU-Verfahrens erklären. Er zeige auf, wie ein Verkehrsauffälliger die Sperrfristen effektiv zur Verbesserung seines eigenen Fahrverhaltens nutzen kann, und beantworte Fragen.

Weitere Infos von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr unter Tel. (08 00) 1 30 08 00.

Mehr von Saarbrücker Zeitung