1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

In den Herzen der Zuhörer gelandet

In den Herzen der Zuhörer gelandet

Neunkirchen. Die Reservistenkameradschaft Köllertal organisierte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Neunkirchen und dem Luftwaffenmusikkorps 2 Karlsruhe im Bürgerhaus Neunkirchen ein großes Benefizkonzert zu Gunsten der Kongohilfe Saar

Neunkirchen. Die Reservistenkameradschaft Köllertal organisierte in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Neunkirchen und dem Luftwaffenmusikkorps 2 Karlsruhe im Bürgerhaus Neunkirchen ein großes Benefizkonzert zu Gunsten der Kongohilfe Saar. Das Luftwaffenmusikkorps unter Leitung von Hauptmann Martin Wehn ließ schon nach den ersten Takten erkennen, dass dies ein besonderer und abwechslungsreicher Abend werden würde. So waren die Besucher auch nicht überrascht, als sich Klänge einer Symphonischen Ouvertüre von James Barnes mit denen eines Tango von Alfred Reed wechselten. Hauptmann Wehn verbildlichte dem Zuhörer jeden neuen Song, so dass man mit dem Orchester jedes Stück wie eine Zugreise erlebte. Man fuhr schnaufend an, wurde schneller, rauschte durch Täler und Höhen, über Felder und Wiesen hinweg und wurde sanft im Bahnhof zum stehen gebracht. Überraschungsgast an diesem Abend war Hans Joachim Marx. Er komponierte in russischer Kriegsgefangenschaft den Walzer "Lebensfreude". Dieses Stück wurde von den Musikern in mitreißender Weise interpretiert. Am besten konnte man die Perfektion der Darbietung an der Reaktion von Marx selbst erkennen. Er ging nach der letzen Note auf die Bühne, um sich persönlich bei dem Dirigenten den Musikern, zu bedanken. Das Konzert wurde beendet mit der Nationalhymne. Ein fasziniertes Publikum bedankte sich.