1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Im Wiebelskircher Veilchenweg 15 sind Fest-Vorbereitungen im Gang

Im Wiebelskircher Veilchenweg 15 sind Fest-Vorbereitungen im Gang

Wiebelskirchen. Im Veilchenweg 15 in Wiebelskirchen öffnet Vera Gagdosova die Tür, die Hände noch voller Mehl. Denn gemeinsam mit ihrer Schwester Dana ist sie gerade beim Backen. "Ja, das muss doch auch mal sein, damit es ein wenig weihnachtlich bei uns wird", erzählt sie

Wiebelskirchen. Im Veilchenweg 15 in Wiebelskirchen öffnet Vera Gagdosova die Tür, die Hände noch voller Mehl. Denn gemeinsam mit ihrer Schwester Dana ist sie gerade beim Backen. "Ja, das muss doch auch mal sein, damit es ein wenig weihnachtlich bei uns wird", erzählt sie. Die Hektik im eigenen Sportgeschäft - gerade vor den Feiertagen - lässt ihr und ihrem Lebenspartner nicht allzu viel Zeit für besinnliche Adventsstunden, wie sie der SZ mitteilt. Auch für die Feiertage hat die junge Frau, die aus der Slowakei kommt, keine großen Pläne. "Wenn wir nicht zu müde sind, gehen wir an Heiligabend in die Kirche", erzählt sie. Den Speiseplan für diesen bedeutenden Abend hat Vera allerdings schon gemacht, da setzt sie ganz auf die Tradition ihrer Heimat. "Wir essen eine Linsensuppe, die soll viel Geld bringen", sagt sie. Ansonsten wird über die Festtage ganz leichte Kost bei den Vegetariern auf den Tisch kommen. Mit dem Geschenke-Kauf ist Vera Gagdosova ebenfalls noch mitten in den Vorbereitungen. "Zum Teil hab ich schon was eingekauft, Etliches muss ich aber noch besorgen." Dabei bekommen Kinder und Erwachsene bei ihr dann gleichermaßen ein Päckchen unter dem ganz in Gold geschmückten Tannenbaum überreicht, doch beschränkt sie sich da lieber auf ausgesuchte nette Kleinigkeiten, wie sie der SZ verrät. cim