1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

"Ihr Telefon schrie wie ein Huhn"

"Ihr Telefon schrie wie ein Huhn"

Neunkirchen. "Beijing" war gestern, jetzt haben sich die Neunkircher Schülerinnen und Schüler einer spannenden neuen Herausforderung gestellt: In der Klassenstufe 9 wurde erklärt, gereimt und schauspielerisch dargestellt. Das sind drei Disziplinen der Deutsch-Olympiade, ins Leben gerufen von der "Initiative Deutsche Sprache", an der Schüler der Klassen 9m2 und 9

Neunkirchen. "Beijing" war gestern, jetzt haben sich die Neunkircher Schülerinnen und Schüler einer spannenden neuen Herausforderung gestellt: In der Klassenstufe 9 wurde erklärt, gereimt und schauspielerisch dargestellt. Das sind drei Disziplinen der Deutsch-Olympiade, ins Leben gerufen von der "Initiative Deutsche Sprache", an der Schüler der Klassen 9m2 und 9.l des Gymnasiums am Steinwald teilgenommen haben.Erklärungen zu Wörtern Die Schüler mussten beispielsweise aus dem Stegreif kreative Erklärungen zu Wörtern finden, die es gar nicht gibt. Sehr gekonnt und unterhaltsam stellten sich vier Schülerteams der Herausforderung, die "Streifenkunde" oder einen "Gabelschlag" glaubhaft zu erläutern. Jeweils vier Schüler pro Team mussten abwechselnd einen mündlichen Beitrag leisten. Auf diese Art wurde auch aus der Vorgabe "Ihr Telefon schrie wie ein Huhn" eine kleine gereimte Geschichte, die Eltern Schüler und Lehrer der gefüllten Aula des Gymnasiums unterhielt. Zwei Jurorenteams aus Deutschlehrern und -lehrerinnen bewerteten mit einigem Spaß die Beiträge und gaben Ratschläge für die folgenden Auftritte. Die Schülergruppe, die den Wettbewerb gewonnen hat, wird im nächsten Frühjahr gegen die Teams aus saarländischen Gymnasien antreten, die sich ebenfalls qualifiziert haben. Das Gymnasium am Steinwald wird von Christoph Jaudt, Lukas Mathieu, Niklas Dilk und Sebastian Schmitt vertreten. Im Landesfinale besteht die Möglichkeit, sich für das Bundesfinale am 17. Mai im deutschen Theater in Berlin zu qualifizieren. red