1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Hugel-Hattrick krönt Torfestival

Hugel-Hattrick krönt Torfestival

Dirmingen. Vor dem Heimspiel gegen den FSV Jägersburg hatten die Fußball-Frauen des SV Dirmingen in sieben Spielen neun Tore geschossen. 90 Minuten später kamen sechs Tore mehr auf das Konto der Fußballerinnen aus dem Eppelborner Gemeindeteil

Dirmingen. Vor dem Heimspiel gegen den FSV Jägersburg hatten die Fußball-Frauen des SV Dirmingen in sieben Spielen neun Tore geschossen. 90 Minuten später kamen sechs Tore mehr auf das Konto der Fußballerinnen aus dem Eppelborner Gemeindeteil. Mit 6:1 hat das Team von Trainer Thomas Bost am vergangenen Sonntag den FSV Jägersburg am neunten Spieltag der Regionalliga Südwest im Saarderby geschlagen. Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen zu Hause gegen den Tabellenletzten Niederlosheim (1:1) oder in Bad Neuenahr (0:7) war es der erste Sieg seit Anfang September. Barbara Holz brachte den SV Dirmingen vor 100 Zuschauern durch einen Foulelfmeter in Führung, Susanne Fuchs erhöhte vor der Pause auf 2:0. Direkt nach dem Wiederanpfiff startete die große Serie von Cindy Hugel. Die Französin erzielte einen lupenreinen Hattrick, nur unterbrochen vom Anschlusstreffer von Lena Zimmermann zum zwischenzeitlichen 3:1. Mona Schulz vollendete den Torreigen im Dirminger Belkerstadion zum 6:1."Wir hatten uns viel für das Spiel vorgenommen. Wir haben im Training gezielt am Torabschluss gearbeitet", erklärte Thomas Bost zufrieden. "Es war außerdem klar, dass Jägersburg Schwächen im Defensiv-Bereich hat. Die haben wir versucht auszunutzen. Sie sind nicht ins Spiel gekommen, und bei uns hat alles geklappt. Ein echtes Zuckerspiel." Die Jägersburger Torjägerin Julia di Grazia, im Sommer vom SV Dirmingen in den Omlor-Sportpark gewechselt, musste nach dem Abpfiff von den alten Mannschaftskameradinnen getröstet werden. Einzig negative Nachricht aus Dirminger Sicht war die Verletzung von Tanja Schwenk. Die Spielführerin und Co-Trainerin verletzte sich am Innenband und wird wohl erst einmal ausfallen. "Eine genaue Diagnose haben wir noch nicht. Aber ich gehe davon aus, dass sie am Mittwoch nicht spielen kann", prognostiziert Bost. Morgen tritt der SV Dirmingen um 19.30 Uhr beim Tabellenvierten SC Siegelbach an. Verzichten muss der SV neben Schwenk auf Susanne Fuchs, die wegen ihres Studiums nicht einsatzbereit ist. Außerdem wird es bei Dreifach-Torschützin Cindy Hugel eng. Die Französin wohnt in Saargemünd und arbeitet in Belgien. Sie wird versuchen, rechtzeitig zum Anpfiff im Kaiserslauterer Stadtteil zu sein. "Bei uns hat alles geklappt. Ein echtes Zuckerspiel." Dirmingens Trainer Thomas Bost