1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Höchste Fußballehren im Doppelpack

Höchste Fußballehren im Doppelpack

Eiweiler. "Die goldene Ehrennadel des Saarländischen Fußballverbandes ist die höchste Auszeichnung, die ein Vereinsvertreter bekommen kann", untermauerte Erich Brücker, der Kreisvorsitzende Westsaar, die herausragenden Verdienste der frischgebackenen Preisträger. Beide seien fleißige Spielmacher im Hintergrund, immer bereit den Verein mit Leben zu füllen

Eiweiler. "Die goldene Ehrennadel des Saarländischen Fußballverbandes ist die höchste Auszeichnung, die ein Vereinsvertreter bekommen kann", untermauerte Erich Brücker, der Kreisvorsitzende Westsaar, die herausragenden Verdienste der frischgebackenen Preisträger. Beide seien fleißige Spielmacher im Hintergrund, immer bereit den Verein mit Leben zu füllen. "Fußball ist für mich die schönste Nebensache der Welt. Es ist schön wenn man daran erinnert wird was man geleistet hat", freute sich Jung über die Auszeichnung. Obwohl er seit mehreren Jahren im rheinland - pfälzischen Züsch beheimatet ist, schlägt sein Fußballherz definitiv schon 49 Jahre lang nur für seinen Heimatverein Als Vorsitzender des Fördervereins leitet Jung bereits 14 Jahre dessen Geschicke. Vor allem beim Umbau des Rasenplatzes unterstützte er federführend den Hauptverein mit finanziellen Mitteln. Für seine besonderen Verdienste um seinen Verein erhielt Jung im Jahr 2004 den Ehrenamtspreis des SFV. Vor kurzem wurde ihm er für die 30 - jährige Tätigkeit als Schiedsrichter die höchste Auszeichnung mit der Ehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz verliehen. Seit fünf Jahren bekleidet Jung zusätzlich noch die Position des Ehrenamtsbeauftragten. Peter Fischer war insgesamt 34 Jahre in verschiedenen Funktionen im Vorstand des SV Wolfersweiler tätig. Der Vollblutfußballer lenkte dort sogar zwischenzeitlich für drei Jahre die Geschicke der Handballabteilung, ehe er die Leitung der Hobby-Fußballer übernahm. Vor fünf Jahren wechselte er als Mitglied und Schiedsrichter nach Eiweiler und engagierte sich als Beisitzer in der Vorstandsetage des Fördervereins. 2005 wurde dem in Schwarzenbach wohnenden Fischer für seine 30-jährige Schiedsrichtertätigkeit die goldene Ehrennadel verliehen, zwei Jahre später zeichnete ihn der SFV für besondere Leistungen mit dem Ehrenamtspreis aus. Als Schiedsrichter-Obmann kümmert sich Fischer seit elf Jahren um die Belange der Gruppe Nahe. "Mit diesem tollen Duo haben die Sportfreunde viel Fachkompetenz und Kontinuität in Reihen", stellte Brücker treffend fest. Klaus Finkler, der Erste Vorsitzende des Kreisligisten, überreichte den Jubilaren die Glückwünsche des Vereins. Auf deren vollbrachte Leistungen müsse man stolz sein.