1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Handball-Saarlandliga: HSG Nordsaar kassiert dritte Schlappe in Folge

Handball-Saarlandliga: HSG Nordsaar kassiert dritte Schlappe in Folge

Der Negativ-Lauf der Saarlandliga-Handballer der HSG Nordsaar hält weiter an: Bei der HSG TV Altenkessel/ATSV Saarbrücken setzte es am Samstag eine 19:25 (9:14)-Klatsche. Es war die dritte Schlappe in Folge.

HSG-Trainer Alexander Gabler berichtete von einem Totalausfall seiner Truppe. Nur die Torhüter Daniel Mörsdorf und Lars Meisberger hätten ihre Leistung gebracht. "Die Mannschaft hat ohne Kampfgeist und Mumm agiert", ärgerte sich Gabler, der am Saisonende als HSG-Trainer aufhören wird (wir berichteten).

Zehn Minuten spielte Nordsaar Handball und führte sogar schnell mit 4:0, dann drehte Saarbrücken die Partie. "Die Zahl der technischen Fehler war schon grenzwertig", schilderte der enttäuschte Trainer. Die Gastgeber gingen beim 8:7 erstmals in Führung - danach rannte Nordsaar nur noch hinterher und lag zur Pause mit 9:14 zurück. Kurz nach dem Wechsel verkürzten die Gabler-Schützlinge auf 13:16. "Aber so schnell, wie wir uns die Bälle in der Abwehr erkämpft haben, haben wir sie auch wieder hergeschenkt", meinte der 38-Jährige. "Manchmal war es grausam", meinte Gabler. Die 19:25-Niederlage sei deshalb absolut verdient gewesen. In der Tabelle steht Nordsaar mit 24:14 Punkten auf Platz vier.

Die Tore für die HSG Nordsaar: Jens Staub (5), Jonas Guther (4), Sebastian Stoll (4/2), Jan Böing (2), Torsten Zimmer, Julian Molter, Jonas Hubertus (je 1), Michael Paschke (1/1).