1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

"Hänsel und Gretel" besuchten Neunkircher Gesamtschüler

"Hänsel und Gretel" besuchten Neunkircher Gesamtschüler

Neunkirchen. Musikalische Darbietungen haben einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition an der Gesamtschule Neunkirchen. Seien es die zahlreichen Schulbands, die beim Nikolausbasar wieder zu hören waren, oder auch Konzerte auswärtiger Ensembles, wie zum Beispiel des Polizeimusikkorps des Saarlandes, das im Sommer an der Gesamtschule gastierte

Neunkirchen. Musikalische Darbietungen haben einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition an der Gesamtschule Neunkirchen. Seien es die zahlreichen Schulbands, die beim Nikolausbasar wieder zu hören waren, oder auch Konzerte auswärtiger Ensembles, wie zum Beispiel des Polizeimusikkorps des Saarlandes, das im Sommer an der Gesamtschule gastierte.Einen Hörgenuss ganz anderer Art erlebten diese Woche mehr als 130 Fünftklässler: Zwölf Musiker und ein Erzähler, alle vom Saarländischen Staatstheater (SST), hatten sich auf den Weg nach Neunkirchen gemacht, um mit dem Märchen "Hänsel und Gretel" in der Vertonung von Engelbert Humperdinck weihnachtliche Stimmung zu verbreiten.

Ermöglicht wurde das Konzert durch die Zusammenarbeit des Orchestermanagers des SST, Thorsten Gand, der Ganztageskoordinatorin der Gesamtschule Bärbel Zimmer und des Musiklehrers Ralf-Werner Müller.

Nach Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Heide Nalbach übernahmen die zwölf Bläser für die nächsten 60 Minuten die Regie in der Aula der Gesamtschule. Eingebettet in die Erzählung der Gebrüder Grimm, in beeindruckender Weise von Stefan Röttig vorgetragen, erklangen die Höhepunkte aus Humperdincks Oper.

Wie gebannt verfolgten die Jungen und Mädchen das musikalische Geschehen auf der Bühne. Da das Konzert im Musikunterricht pädagogisch schon vorbereitet worden war, kam keine Langeweile auf. Ganz im Gegenteil: Einige Schüler waren von dem Konzert so beeindruckt, dass sie spontan Autogrammwünsche äußerten, die auch gerne erfüllt wurden, wie es in der Pressemitteilung der Schule abschließend heißt. red