Grünflächen brauchen bei der Hitze 15 000 Liter Wasser pro Tag

Grünflächen brauchen bei der Hitze 15 000 Liter Wasser pro Tag

Die starke Hitzewelle hat nun auch die Kreisstadt fest im Griff. Am Pfingstwochenende stiegen die Temperaturen weit über die 30-Grad-Marke.

In diesen heißen Tagen suchen Menschen mit einem Eis oder einem Ausflug ins Freibad nach Abkühlung, aber auch Pflanzen bedürfen einer entsprechenden Behandlung, um nicht einzugehen. Auf Regen zu hoffen und auf das nächste Gewitter warten, ist keine Option.

Damit die Blumenbeete und andere Flächen in Neunkirchen ausreichend mit Wasser versorgt werden und nicht vertrocknen, sind unter der Woche sieben bis acht Mitarbeiter der Stadt damit beschäftigt, alle Grünflächen im Stadtgebiet und auf den Friedhöfen zu wässern. Am Wochenende sind vier Mitarbeiter im Einsatz.

Insgesamt müssen in Neunkirchen 58 Grünflächen einmal täglich gegossen werden. "Dabei werden zirka 15 000 Liter Wasser pro Tag verbraucht", erklärt Bürgermeister Jörg Aumann. "Diese werden größtenteils durch das Wasserfahrzeug des Betriebshofes - dessen Fassungsvermögen 6000 Litern entspricht - aufgrund einer Sondergenehmigung aus der Blies in Wiebelskirchen entnommen", informierte der Bürgermeister gestern auf SZ-Anfrage, wo die Wassermengen herkommen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung