Glücksforscher Müller zu Gast an der Gemeinschaftsschule

Glücksforscher Müller zu Gast an der Gemeinschaftsschule

Die Ergebnisse der modernen Glücksforschung standen im Mittelpunkt eines Vortrages von Professor Markus Müller in der Gemeinschaftsschule Neunkirchen-Stadtmitte. Müller lehrt an der privaten Sacred-Heart-Universität in Luxemburg das Fach Psychologie und beschäftigt sich in seiner Forschungsarbeit auch mit dem Thema „Glücksforschung“.

Der Kontakt zur Gemeinschaftsschule Neunkirchen-Stadtmitte besteht seit diesem Schuljahr, in dem hier als erste Schule im Saarland das Unterrichtsfach "Glück" unterrichtet wird, wie es in einer Mitteilung der Schule heißt. Müller präsentierte in seinem Vortrag die neuesten Ergebnisse der so genannten "Glücksforschung", die vor allem im Forschungsgebiet der Sozialpsychologie angesiedelt sind.

Er ermunterte das anwesende Kollegium und die Elternvertretung, den begonnenen Weg mit dem Unterrichtsfach Glück weiter zu gehen und auszubauen. Sein Fazit: Glück als Schulfach ist keine Wohltätigkeitsveranstaltung, sondern im gesamtgesellschaftlichen Interesse zu sehen. Die aktuellen Forschungsergebnisse stützen jedenfalls die Gemeinschaftsschule Stadtmitte, das Thema Glück auf den Lehrplan zu nehmen.