Gewinnsparer machen die Sonnenresidenz mobiler

Gewinnsparer machen die Sonnenresidenz mobiler

„Bei uns sind täglich viele Fahrten zu machen. Da ist ein neues Auto sehr willkommen“, freut sich Irene von Caem, Pflegedienstleiterin der Sonnenresidenz der Arbeiterwohlfahrt in Saarlouis.

Den Peugeot Partner, den KSK-Vorstandsmitglied Stephan Eisenbart jetzt an das Haus in der Lisdorfer Straße übergeben konnte, hat die Awo den Gewinnsparern der Kreissparkasse beim Sparverein Saarland zu verdanken. "Es freut uns, dass wir mit den Erträgen erneut auch einer Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt in unserem Landkreis helfen konnten", betonte Eisenbart.

Das neue Auto soll zu Einkaufs- oder Arztfahrten genutzt werden und auch für den Transport zu kulturellen Veranstaltungen zur Verfügung stehen. In der Sonnenresidenz werden derzeit 151 Bewohner betreut. 28 Plätze stehen ausschließlich für behinderte Menschen bis zum Alter von 65 Jahren bereit. Awo-Landesgeschäftsführer Karl Fischer wies darauf hin, dass die Awo in Saarlouis "sehr gut vertreten ist". In der Sonnenresidenz, der Seniorenresidenz am Prälat-Subtil-Ring, in Krippe und Hort am Entenweg, in der Beratungsstelle und weiteren Einrichtungen beschäftige sie in der Kreisstadt einige hundert Mitarbeiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung