1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Gemeinderat Nohfelden macht den Weg frei für Ansiedlung der Firma Hörmann in Wolfersweiler

Gemeinderat : Unternehmen Hörmann investiert in Wolfersweiler

Das Familienunternehmen Hörmann erweitert. Und das nicht an den bisherigen und bestehen bleibenden Standorten in Freisen oder Eckelhausen, sondern im Gewerbegebiet „Dommersbach“ bei Wolfersweiler.

Den Weg dafür frei gemacht hat der Nohfelder Gemeinderat in seiner Sitzung am Donnerstagabend. Die Ratsmitglieder beschlossen einstimmig die Änderung des Bebauungsplanes und gaben somit grünes Licht für einen städtebaulichen Vertrag.

Entstehen soll eine  Produktions- und Lagerstätte mit Verwaltungsflächen. „Dank einer sehr engen Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Nohfelden, Freisen und Hörmann konnte der Verkauf der Fläche im Gewerbegebiet Dommersbach in einer Rekordzeit realisiert werden. Für Hörmann ergeben sich somit Erweiterungspotenziale in unmittelbarer Nähe zu den aktuellen Produktionsstandorten Eckelhausen und Freisen“, so der Geschäftsleiter Produktion der Metalltürenwerke, Martin Biehl.

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Verkauf der Flächen im Gewerbegebiet Dommersbach in Wolfersweiler einen Beitrag dazu leisten können, dass Hörmann seinen Weg der Expansion fortsetzen kann. Die Entscheidung für den Standort Wolfersweiler ist ein Bekenntnis des Unternehmens zur Region“, sagt der Nohfelder Bürgermeister Andreas Veit (CDU).

Der Verwaltungschef fühlt sich bestätigt, dass es sinnvoll ist, Flächen im kommunalen Besitz vorzuhalten, um – wie im vorliegenden Fall – kurzfristig handlungsfähig zu sein. > Bericht folgt