Gelungene Premiere

Die besten Dressur- und Springreiter und auch Saarlands beste Voltigierer sind gefunden. Die Saarlandmeisterschaften am Wochenende in Heiligenwald waren ein großer Erfolg. Zumal alle Disziplinen vereint waren.

Die Fanfare ertönt. Unter dem begeisterten Jubel von Hunderten Zuschauern marschiert ein langer Zug ein. Vorneweg die Voltigierer mit ihren Pferden, hinter ihnen die Dressur- und Springreiter . Es sind die saarländischen Meister und Platzierten 2014 in Voltigieren, Dressur und Springen, die in Heiligenwald Aufstellung nehmen. Im feierlichen Rahmen wurden sie für ihre Leistungen bei den Saarlandmeisterschaften geehrt, ehe es auf die Ehrenrunde ging.

Es war eine Premiere, dass neben den Dressur- und Springreitern in diesem Jahr auch die Voltigierer zeitgleich und am selben Ort ihre Saarlandmeisterschaft austrugen. Ein gelungener Versuch für Frank Andreas, den Voltigier-Beauftragten des Verbandes: "Bei den Zuschauern wie auch bei den Pferdesportlern war die Resonanz positiv. Alle konnten von einem Platz zum anderen gehen und sich die anderen Disziplinen ansehen. Das haben auch erfreulich viele gemacht. Und bis jetzt waren alle Rückmeldungen gut. Ich hoffe daher, dass dieses neue Trio aus Dressur, Springen und Voltigieren eine bleibende Institution wird."

Die Anlage des TRV Heiligenwald , der für den Verband die Meisterschaft ausrichtete, sei für diesen Anlass ideal, urteilte Bert Siegwart. Der Vize-Präsident des saarländischen Pferdesportverbandes lobte: "Mit den vier Reitplätzen und der Halle ist dieses Pferdesportzentrum eine echte Premium-Anlage." Die Idee, das Voltigieren zu integrieren, sei toll: "Vor allem die gemeinsame Ehrung bot ein harmonisches Bild." Gut kam auch die Vorführung in der Pause an. Eva Bartaguiz, die für die Saarlandmeisterschaft auf die deutsche Meisterschaft verzichtet hat, voltigierte ihre Siegerkür. "Da hat das Publikum die Akrobatik und Grazie des Voltigierens live erlebt", lobte Olaf Läpple vom Heiligenwalder Verein.

Wie gewohnt war die Austragung der Meisterschaft bis zum Ende spannend - Können, Glück und Nerven waren gefragt. Von Freitag bis Sonntag kämpften die Anwärter in den Wertungen und im Finale um die Titelsiege. Dann standen 17 Saarlandmeister und zwei Champions fest. "Mit dem Erfolg haben wir nicht gerechnet, vor allem da uns kurzfristig die zwei besten Pferde ausgefallen sind", erzählte Hans Zewe begeistert, dessen Tochter Anuschka neue Springmeisterin der Reiter wurde. Arjan van Loon, Dressurmeister in der Reiterklasse, konnte sein Reiter-Glück kaum fassen. "Unsere Familie hat sogar zwei Titel. Meine Tochter Emely wurde nämlich Meisterin in der Dressur-Nachwuchsklasse", jubelte der Wahl-Saarländer.

Zum Thema:

Auf einen BlickSaarlandmeisterschaften im Dressur- und Springreiten sowie im Voltigieren in Heiligenwald :Dressur: Ponyreiter: 1. Lilly Braunberger, RG St. Martin Spiesen; 2. Niklas Halfmann, RV Neunkirchen ; 3. Katinka Sergejew, RB Saarbrücken. Nachwuchsreiter: 1. Emely van Loon, TG G. Hartungshof Bliesransbach; 2. Marie Bauer, RB 64 Saarlouis; 3. Mira Wein, RV Neunkirchen . Junioren: 1. Masha Alexa Sergejew, RB Saarbrücken; 2. Irene Weber, RV Bliestal; 3. Jil Sepeur, ARC a. d. Universität d. Saarlandes. Junge Reiter: 1. Marei Essig, DSG Bliesgau; 2. Mirjam Gall, RV Neunkirchen ; 3. Laura Michelle Binger, RV Neunkirchen . Reiter: 1. Arjan van Loon, TG G. Hartungshof Bliesransbach; 2. Sandra Newedel-Hilpisch, ARC a. d. Universität d. Saarlandes; 3. Madita Zurheide, RB Saarbrücken. Offene Meisterschaft: 1. Heike Klein, RFG Gerensrech Altforweiler; 2. Oliver Pankok, RV Neunkirchen ; 3. Sina Graf, RV Neunkirchen . Offenes Championat Dressur: 1. Kristin Tinius, PSV am See; 2. Susanne Morawski, RV Gersweiler; 3. Michael Kaden-Sowe, RV Neunkirchen . Saarlandmeister Springen: Ponyreiter: 1. Julie Thielen, RFV Losheim; 2. Celina Reiter, RFV Losheim; 3. Gian Luca Schwamm, RFV Dudweiler-Sulzbachtal. Nachwuchsreiter: 1. Jelte Blaß, RSG Berghof-Einöd; 2. Hannah-Michelle Wilken, RFV Neunkirchen-City; 3. Lisa-Marie Betz, RFV Namborn. Junioren: 1. Niklas Betz, RFV Limbach; 2. Marie-Sophie Händel, RFV Neunkirchen-City; 3.) Daria Morguet, RV 71 Ballern. Junge Reiter: 1. Alex Etringer, RV 71 Ballern; 2. Corinna Rupp, RFG Gerensrech Altforweiler. Reiter: 1. Anuschka Zewe, RV Schaumberg; 2. Hans-Günter Klein, PZSV Welvert St. Wendel; 3. Andreas Woll, RFV Neunkirchen-City. Offene Meisterschaft: 1. Bianca Weyrich, RFV 1970 Ottweiler; 2. Nina Ludwigs, RV 71 Ballern; 3. Christina Gornik, RFV Losheim. Offenes Championat Springen: 1. Sabine Leffer, RFV Limbach; 2. Nikola Böhmer, RG Auersmacher; 3. Isabell Schmidt, RFV Illtal. hch

Springreiterin Anuschka Zewe vom RV Schaumberg holte sich in der Königsklasse der Reiter souverän den Meistertitel.

Zum Thema:

Auf einen BlickSaarlandmeister Voltigieren: Junioren-Einzelvoltigieren: 1. Kim Wittmann (Longeführerin: Janina Koch), VC Homburg; 2. Johanna Petermann (Longenführerin: Sabine Wagner), TRV Heiligenwald ; 3. Angelina Heub (Longenführerin: Ulrike Dröscher); Voltigieren Wildenburg. Senioren-Einzelvoltigieren: 1. Eva Bartaguiz (Longenführerin: Sabine Wagner), TRV Heiligenwald ; 2.) Maximilian Weber (Longenführerin: Sabine Wagner), TRV Heiligenwald ; 3.) Jana Hahnenwald (Longenführerin: Janina Koch), VC Homburg. Junioren-Gruppenvoltigieren: 1. Juniorenteam Wildenburg (Longenführerin: Ulrike Dröscher), Voltigieren Wildenburg. Senioren-Gruppenvoltigieren: 1. Homburg I (Longenführerin: Janina Koch), VC Homburg; 2. Heiligenwald I (Longenführerin: Sabine Wagner), TRV Heiligenwald . Doppelvoltigieren: 1. Eva Bartaguiz und Stephanie Trampert-Korte (Longenführerin: Sabine Wagner), TRV Heiligenwald . hch