1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Geld aus dem St. Wendeler Land hilft Kindern in Indien

Spende : Geld hilft Kindern in Indien

Stellvertretend für seinen Bruder überreichte Alois Wilhelm, langjähriger Selbacher Ortsvorsteher, einen Spendenscheck an die Indienhilfe Obere Nahe. Stolze 500 Euro waren in der Weihnachtszeit 2019 zusammengekommen, die er dem Vorsitzenden Dominik Werle (Hoppstädten) und seinem Vertreter Michael Dietz (Bosen) beim Begegnungsnachmittag in Vor-Corona-Zeiten in Hoppstädten überreichte.

Mit dem Geld werden Projekte von Pater Franklin Rodrigues in Bhopal und Kalkutta unterstützt, teilt ein Sprecher der Indienhilfe mit. Die Wilhelm-Brüder kennen Pater Franklin seit vielen Jahren sehr gut und schätzen sein Engagement in Indien. Für Werner Wilhelm, Beigeordneter des Landkreises St. Wendel, ist es selbstverständlich, sein Hobby mit der „guten Sache“ zu verbinden. Viele Stunden investiert er in der Freizeit. So entstehen aus Holzrinden individuelle Holz-Kunststücke zu Weihnachten und auch an Ostern.

Pater Franklin konnte dank der Unterstützung der Indienhilfen aus Deutschland Waisenheime und Schulen bauen. Die Patres sind in der Region Bhopal aktiv, in denen sie Kindern nicht nur ein Zuhause schenken, sondern eine echte Perspektive für ihr künftiges Leben bieten. Sie können auch dank der Indienhilfe Obere Nahe eine Schule besuchen. In Kalkutta setzen sich Pater Franklin und Pater Attley für Obdachlose ein. Diese leben auf Müllhalden, schlafen unter Pappkartons und suchen auf der Straße nach Essen, weiß der Sprecher der Indienhilfe. Dank der Indienhilfe erhalten sie eine warme Mahlzeit am Tag und medizinische Versorgung durch die Patres der Pilar Fathers.

www.indienhilfe-oberenahe.de