Feuerwehrversammlung des Löschbezirks Türkismühle

Einsatzstark : Rekordjahr liegt hinter Türkismühler Feuerwehr

Wie Löschbezirksführer Björn Lichtenwaldner in der Feuerwehrversammlung berichtet, hat sich das Einsatzaufkommen des Löschbezirks Türkismühle im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Somit blickt die Türkismühler Feuerwehr auf ein Rekordeinsatzjahr zurück: 35 Einsätze, das waren 20 mehr als im Vorjahr, galt es abzuarbeiten.

Dabei handelte es sich um neun Brände, 17 Hilfeleistungen sowie neun Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen.

Das hohe Einsatzaufkommen war vor allem Starkregenereignissen und Sturmschäden geschuldet. Lichtenwaldner zeigte sich glücklich, dass zahlreiche Feuerwehrangehörige bei der Gemeinde Nohfelden beschäftigt sind, denn tagsüber werde das Löschfahrzeug überwiegend von Mitarbeitern des benachbarten Baubetriebshofes besetzt, die dem Löschbezirk als Mitglieder angehören oder als Einsatzkräfte unterstützend zur Verfügung stehen. Derzeit verfügt die Türkismühler Wehr über 21 Aktive, sieben Nachwuchskräfte in der Jugendfeuerwehr und zwei Mitglieder in der Altersabteilung.

Das Jahr 2019 steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Mädchen und Jungen ab acht Jahre, die bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchten, sind laut Lichtenwaldner willkommen. Über ihre Arbeit kann sich die Bevölkerung am 18. und 19. Mai an der Burg in Nohfelden informieren – während der Feier zum zehnjährigen Bestehen.

Nach den Berichten freute sich Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer, gleich fünf Feuerwehrangehörigen Dank und Anerkennung für ihre langjährigen treuen Dienste aussprechen zu dürfen. Er verlieh Markus Düsterheft, Karsten Eifler, Björn Lichtenwaldner, Timo Peiffer und Jörg Schwarz für 25 Jahre das bronzene Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande.

Zudem konnten mit Dennis Schön und Nicolas Zimmer zwei Nachwuchskräfte aus der Jugendfeuerwehr als Feuerwehranwärter in die Einsatzabteilung übernommen und der stellvertretende Löschbezirksführer Martin Christian zum Oberlöschmeister befördert werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung