1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Feuerwehr verzeichnet Einsatzrekord

Feuerwehr verzeichnet Einsatzrekord

Bosen-Eckelhausen. Das einsatzreichste Jahr seit Bestehen des Löschbezirks verzeichnete die Wehr aus Bosen-Eckelhausen im vergangenen Jahr. In der Jahreshauptversammlung blickte Löschbezirksführer Robert Herrler auf das Jahr 2010 zurück. Mit 37 Einsätzen hatten die 35 Männer und Frauen viel zu tun

Bosen-Eckelhausen. Das einsatzreichste Jahr seit Bestehen des Löschbezirks verzeichnete die Wehr aus Bosen-Eckelhausen im vergangenen Jahr. In der Jahreshauptversammlung blickte Löschbezirksführer Robert Herrler auf das Jahr 2010 zurück. Mit 37 Einsätzen hatten die 35 Männer und Frauen viel zu tun.Viel Zeit wurde aber auch in die Ausbildung investiert, insbesondere in die neue Aufgabe der technischen Hilfe. Die neue Herausforderung basiert auf dem Brandschutzbedarfsplan für die Gemeinde Nohfelden, der für den Bereich um Bosen-Eckelhausen einen zusätzlichen hydraulischen Rettungssatz mit Schere und Spreizer fordert. Dieser wurde im vergangenen Jahr beschafft und nun gilt es, die Ausbildung in diesem Bereich weiter voranzutreiben. So sind im letzten Jahr insgesamt 2.900 ehrenamtliche Stunden zusammen gekommen. Hinzu kommt noch das Engagement am kulturellen Leben in den Orten Bosen und Eckelhausen, welches von Ortsvorsteher Horst Barth gelobt wurde.

Zum Abschluss ehrte der stellvertretende Kreisbrandinspekteur Karl-Heinz Loch Löschbezirksführer Robert Herrler für 35 Jahre aktiven Feuerwehrdienst mit dem Goldenen und Heiko Schank für seine 25-jährige Dienstzeit mit dem Silbernen Feuerwehr-Ehrenabzeichen am Bande. Des Weiteren freute sich Bürgermeister Andreas Veit darüber, mit Nathalie Chakraborty eine neue Nachwuchskraft aus der Jugendfeuerwehr als Feuerwehranwärterin in den aktiven Dienst zu übernehmen und Yannick Alt zum Oberfeuerwehrmann sowie Heiko Schank zum Hauptlöschmeister befördern zu dürfen. red