Erneuerung der B 41 in Wolfersweiler und bis Nohfelden

Bauarbeiten : Landesbetrieb erneuert Fahrbahn der B 41

(red) Der  Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird am Montag, 17. Juni, mit der Erneuerung der Fahrbahn der Bundesstraße 41 beginnen. Das teilt Klaus Kosok vom LfS mit. Betroffen ist die Ortsdurchfahrt St.

Wendeler Straße in Wolfersweiler und die freie Strecke bis zum Ortseingang Nohfelden auf einer Länge von etwa vier Kilometern. Die Bauzeit für die Erneuerung der Fahrbahn beträgt je nach Witterung sechs bis acht Wochen.

Die Vorarbeiten an Entwässerung, Borden, Rinnen und Gehwegen in der Ortsdurchfahrt werden per Ampelregelung, die Fräs- und Asphaltarbeiten in der Ferienzeit abschnittsweise bei Vollsperrung ausgeführt. Über die Vollsperrungen wird der LfS zu gegebener Zeit mit gesonderten Meldungen informieren.

Parallel zu der Fahrbahnsanierung wird auch ein Teilabschnitt des Saarland-Radwegenetzes zwischen Hirstein und Wolfersweiler erneuert. Der LfS kann Verkehrsstörungen besonders im Feierabendverkehr nicht ausschließen.

Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abgestimmt. Sie hat Auswirkungen auf die Linienführung des Busverkehrs. Nähere Infos sind an den Haltestellen oder auf den Onlineportalen der NVG und Saar-Mobil zu finden.

Die Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke im Baufeld wird nach Absprache zwischen der örtlichen Bauüberwachung und den Anliegern nach Möglichkeit sichergestellt. Die Information der Anlieger erfolgt rechtzeitig vor Baubeginn mit Handzetteln. In die Gesamtmaßnahme investiert der LfS rund 1,4 Million Euro aus Bundesmitteln.

Informationen über Streckenänderungen erhalten ÖPNV-Nutzer auch während der Servicezeiten von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 9 und 17  Uhr bei der Saar-Mobil GmbH in Püttlingen unter der Telefonnummer (0 68 98) 56 91 50.

Mehr von Saarbrücker Zeitung