1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Erfolgreicher Start ins Berufsleben für Sparda-Azubis

Erfolgreicher Start ins Berufsleben für Sparda-Azubis

Neunkirchen. 36 Auszubildende und zwei Bachelorstudenten starteten jetzt mit der Sparda-Bank Südwest ins Berufsleben. Alessia Vecchio (20) aus der Sparda-Bank-Filiale in Neunkirchen berichtet über ihre ersten 30 Tage als Auszubildende: "Zuerst gab es eine Einführungswoche in Saarbrücken gemeinsam mit den anderen neuen Sparda-Azubis. Das war ein tolles Erlebnis

Neunkirchen. 36 Auszubildende und zwei Bachelorstudenten starteten jetzt mit der Sparda-Bank Südwest ins Berufsleben. Alessia Vecchio (20) aus der Sparda-Bank-Filiale in Neunkirchen berichtet über ihre ersten 30 Tage als Auszubildende: "Zuerst gab es eine Einführungswoche in Saarbrücken gemeinsam mit den anderen neuen Sparda-Azubis. Das war ein tolles Erlebnis. Jetzt bin ich seit drei Wochen hier in Neunkirchen und habe schon viele nette Kolleginnen und Kollegen kennen gelernt." Die Unternehmensphilosophie "freundlich und fair" sei ein wichtiger Grund für die 20-Jährige gewesen, sich bei der Wahl ihres Ausbildungsplatzes für die Sparda-Bank zu entscheiden: "Ich bin selbst freundlich und fair, arbeite gerne mit Menschen zusammen und finde die Arbeit im Team einfach super." Sie freue sich darauf, "eine tolle Zeit zu verbringen, viel zu lernen und später mit meinem Wissen Leuten helfen zu können", sagt Alessia Vecchio.Gebietsleiter Rainer Lauer erklärt: "Auszubildende sind bei uns von Anfang an ein Teil des Teams, denn wir bilden im direkten Kundenkontakt aus und übertragen schrittweise neue Aufgaben. Neben der Vermittlung von Fach- und Produktwissen, legen wir insbesondere Wert auf die Handlungskompetenz unserer Azubis und fördern Selbstständigkeit und Verantwortungsbereitschaft."

Was Alessia Vecchio bei der Sparda-Bank in Neunkirchen erlebt und was die Auszubildenden aus den anderen Sparda-Bank-Filialen zu berichten haben, kann man im Internet unter www.sparda-sw-azubiblog.de nachlesen.

Die Bewerbungsphase für den Ausbildungsbeginn 2013 hat bereits begonnen. Die Sparda-Bank Südwest eG bietet wieder Ausbildungsplätze in ihren Filialen sowie zwei Stellen für ein ausbildungsintegriertes Studium zum "Bachelor of Arts" in Kooperation mit der Fachhochschule Kaiserslautern an. Beim dualen Studium wechseln sich Studienzeiten mit praktischen Ausbildungsphasen im direkten Kundenkontakt ab. "Unser Ziel ist es, auf diese Weise Nachwuchsführungskräfte zu gewinnen", erklärt Anne Dumrese vom Personalmanagement. red

sparda-sw-azubiblog.de