Erdgasautos werden unterstützt

Illingen. Das kommunale Gaswerk Illingen setzt seine Aktivitäten für den Klimaschutz fort. Jedes Auto, das mit Erdgas fährt, verbessert die Klimabilanz im Illtal, so heißt es in der Pressemitteilung. Erdgasautos belasten die Umwelt mit 25 Prozent weniger Stickoxiden als Benziner. Außerdem stoßen sie keine Feinstaub-Partikel aus

Illingen. Das kommunale Gaswerk Illingen setzt seine Aktivitäten für den Klimaschutz fort. Jedes Auto, das mit Erdgas fährt, verbessert die Klimabilanz im Illtal, so heißt es in der Pressemitteilung. Erdgasautos belasten die Umwelt mit 25 Prozent weniger Stickoxiden als Benziner. Außerdem stoßen sie keine Feinstaub-Partikel aus. Derzeit ist das Kilogramm Erdgas an den Erdgas-Tankstellen (in Illingen Esso Chirico) für durchschnittlich 96 Cent zu haben. Umgerechnet auf den Liter Benzin entspricht das einem Preis von 65 Cent. Außerdem wird der Umstieg auf ein Erdgasauto mit einem Tankgutschein über 800 Kilogramm Erdgas gefördert. Damit kann man 12 000 bis 15 000 Kilometer fahren. Um die Aktivitäten für Erdgasautos zu forcieren, pflegt das Gaswerk die Kooperation mit Gewerbetreibenden. Neuer Kooperationspartner in Sachen Erdgasauto ist die Norbert Zewe GmbH, die 36 Mitarbeiter in den Bereichen Mess- und Trocknungstechnik beschäftigt. Auch der Gemeinde-Bauhof und die Gemeinde fahren Erdgas-Lkw und -Pkw. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung