1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Einzelteile oft kein Elektroschrott

Einzelteile oft kein Elektroschrott

Neunkirchen. Ein Leser, der diverse Einzelteile elektronischer Geräte entsorgen wollte, fragt sich, wie die Annahmekriterien für Elektroschrott beim Wertstoffhof Burghardt in Heinitz sind. Dort informierte man uns darüber, dass man nur komplette Elektronikgeräte, also beispielsweise Fernseher, Computer oder Kühlschränke abgeben kann

Neunkirchen. Ein Leser, der diverse Einzelteile elektronischer Geräte entsorgen wollte, fragt sich, wie die Annahmekriterien für Elektroschrott beim Wertstoffhof Burghardt in Heinitz sind. Dort informierte man uns darüber, dass man nur komplette Elektronikgeräte, also beispielsweise Fernseher, Computer oder Kühlschränke abgeben kann. Fehle beim Kühlschrank aber der Kompressor, so könne dieser nicht als Elektroschrott abgegeben werden. Laufwerke und Festplatten werden angenommen, Monitore und Fernseher müssen hingegen komplett abgegeben werden. Denn nach der Elektroaltgeräteverordnung, so infomierte Horst Burghardt vom Wertstoffhof Burghardt die SZ, seien Bildröhren keine Elektrogeräte mehr und müssten daher über den normalen Müll in Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden. Im Wertstoffhof wird der Müll in entsprechende Container sortiert und dann an verschiedene andere Firmen weitergeleitet, die sich um die Entsorgung kümmern. Der Wertstoffhof Burghardt ist von Montag bis Mittwoch sowie freitags jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr. blaWeitere Infos: Telefon (06821) 8692255