1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Einsatz in Wolfersweiler: Polizei rettet Kinder vor betrunkenen Eltern

Einsatz in Wolfersweiler : Polizei rettet Kinder vor betrunkener Mutter

Eine 33-Jährige Mutter aus Wolfersweiler ist vor den Augen ihrer Kinder ausgerastet.

Sie habe Einsatzkräfte beleidigt, bedroht und sogar angegriffen, heißt es in einem Polizeibericht. Für die Frau endete der Freitag daher in der Zelle. Die Kinder durften letztlich bei ihrem Vater bleiben.

Das Drama ereignete sich am Abend, um 20.30 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Nordsaarland ein Notruf ein: häusliche Gewalt in Wolfersweiler. Hier sei eine 33-jährige Frau von ihrem 55-jährigen Ehemann geschlagen worden. „Die Örtlichkeit wurde unverzüglich durch zwei Einsatzfahrzeuge aufgesucht“, sagt ein Sprecher der Wache. Neben den Eheleuten seien vier Kinder – fünf Monate, zwei Jahre, fünf Jahre, acht Jahre – im Haus gewesen.

Die stark betrunkene Frau habe den Polizisten erzählt, dass ihr Mann sie geschlagen hätte. Dies habe der Mann, der keinen Alkohol getrunken hatte, jedoch abgestritten. „Aufgrund der festgestellten Gesamtumstände schien die Inobhutnahme der Kinder durch das Jugendamt erforderlich“, erläutert der Sprecher. Die 33-Jahrige sei nach dieser Ankündigung zunehmend aggressiver geworden. Die Polizisten nahmen sie daher in Gewahrsam. Dabei attackierte die Mutter die Einsatzkräfte mit Kopfstößen und Tritten. Außerdem habe sie die Beamten beleidigt und bedroht. „Auf sie kommen nun mehrere Strafanzeigen zu“, weiß der Sprecher. Das Jugendamt habe letztlich entschieden, die Kinder zunächst bei ihrem Vater zu lassen. Keiner der eingesetzten Polizisten sei verletzt worden.