Eine Frau an der Vertriebsspitze bei Schmidt Küchen Sabine Kalenborn ist neue Vertriebsleiterin bei Schmidt Küchen

Eine Frau an der Vertriebsspitze bei Schmidt Küchen Sabine Kalenborn ist neue Vertriebsleiterin bei Schmidt Küchen

Türkismühle. Der deutsch-französische Küchenhersteller Schmidt setzt seinen Expansionskurs fort. Für den konsequenten Wachstumskurs hat sich die Traditionsmarke mit Sabine Kalenborn (41, Foto: SZ) eine erfahrende Führungspersönlichkeit an Bord geholt. Sie zeichnet ab 1

Türkismühle. Der deutsch-französische Küchenhersteller Schmidt setzt seinen Expansionskurs fort. Für den konsequenten Wachstumskurs hat sich die Traditionsmarke mit Sabine Kalenborn (41, Foto: SZ) eine erfahrende Führungspersönlichkeit an Bord geholt. Sie zeichnet ab 1. Juli als neue Vertriebsleiterin verantwortlich: Sabine Kalenborn übernimmt die Vertriebsleitung für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz von Schmidt Küchen. Schmidt Küchen ist ein Unternehmen der SALM-Gruppe. Im Jahr 2009 erwirtschaftete der Marktführer Frankreichs und fünftgrößte Küchenhersteller Europas einen Umsatz von 303 Millionen Euro. Trotz der Wirtschaftskrise bedeutet dies ein Umsatzplus von drei Prozent. Das Familienunternehmen will das Vertriebsnetz von aktuell 597 Filialen und 67 Partner-Häusern erweitern. Deutschland sei in den nächsten Jahren einer der wichtigsten strategischen Märkte für die Unternehmensgruppe.Erfahrung im Vertrieb Sabine Kalenborn bringt fundierte Vertriebserfahrungen mit. Die Diplom-Kauffrau war zuletzt neun Jahre bei Villeroy & Boch im Unternehmensbereich Tischkultur erfolgreich tätig. Sechs Jahre lang war sie außerdem als Exportmanagerin unter anderem für die Märkte Benelux, Österreich, Schweiz und Osteuropa zuständig. Den eigenen Einzelhandel von Villeroy & Boch in Deutschland verantwortete sie als Vertriebsleiterin in den folgenden drei Jahren. "Mich hat die Kompetenz, das einzigartige Produkt-Portfolio und die Qualität der Marke Schmidt Küchen von Anfang an begeistert und überzeugt", erläutert Kalenborn. Diese Kriterien seien eine sehr gute Grundlage, die Marktposition in Deutschland, Österreich und in der Schweiz voranzubringen. red

Auf einen BlickDas saarländische Familienunternehmen Schmidt in Türkismühle gehört zur deutsch-französischen SALM Gruppe (Société Alsacienne des Meubles). Mit einem Umsatz von 303 Millionen Euro 2009 und 1400 Mitarbeitern ist die SALM Gruppe fünftgrößter Küchenhersteller Europas. 600 Händler und 60 Partnerhäuser bieten unter dem Motto des ganzheitlichen Wohnens Badmöbel sowie auf Maß gefertigte Wohnraumsysteme an. red