1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Ein Stück Wald in ein Schmuckstück verwandelt

Ein Stück Wald in ein Schmuckstück verwandelt

Bosen. Mit einem Fest weihen die Wandergruppe Bosen, der Verkehrsverein Bosen sowie der Ortsrat Bosen-Eckelhausen am Samstag, 20. Juni, den Kallenborn ein. Los geht's um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Für Unterhaltung sorgen Gerda Schulien auf der "Quetsch" sowie das Tanzensemble La Volte. In monatelanger Arbeit hat die Wandergruppe Bosen den Kallenborn neu gefasst und gestaltet

Bosen. Mit einem Fest weihen die Wandergruppe Bosen, der Verkehrsverein Bosen sowie der Ortsrat Bosen-Eckelhausen am Samstag, 20. Juni, den Kallenborn ein. Los geht's um 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Für Unterhaltung sorgen Gerda Schulien auf der "Quetsch" sowie das Tanzensemble La Volte. In monatelanger Arbeit hat die Wandergruppe Bosen den Kallenborn neu gefasst und gestaltet. Steine sowie sonstiges Material stellte der Ortsrat Bosen-Eckelhausen zur Verfügung. Nachdem die Arbeiten um die Quelle herum abgeschlossen waren, stiftete der Verkehrsverein Bosen eine Sitzgruppe mit zwei Bänken und bedankte sich bei der Wandergruppe für die gelungene Neugestaltung, die "ein Stück Wald in ein Schmuckstück umgewandelt", habe. red

Auf einen BlickDie Mitglieder der Wandergruppe Bosen, die am Kallenborn gearbeitet haben: Horst Molter, Theo Herz, Hans Renno, Willibald Wagner, Günter Schank, Robert Conrad, Willi Molter, Jörg Arend, Herbert Blasius sowie Adolf Pfordt. red