1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Drei Kitas freuen sich über Spende

Drei Kitas freuen sich über Spende

Im Saarland kaufen jedes Jahr zwischen 70 000 und 75 000 Mitglieder Sparmarken. Ein Teil des Betrages wird an soziale Einrichtungen gespendet und so kommen Zuwendungen von über 800 000 Euro zusammen.

Allen Grund zur Freude hatten vor kurzem drei Kindertagesstätten aus Homburg, Ormesheim und Heckendalheim. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in den Geschäftsräumen der VR Bank Saarpfalz in der Talstraße überreichte das Vorstandsmitglied der VR Bank, Konrad Huwig, gemeinsam mit Marketingleiter Bodo Panter sowie dem Geschäftsführer des Sparvereins Saarland, Jens Remlinger, die drei Spendenschecks in Höhe von jeweils 800 Euro an die beiden Leiterinnen der Kindertagesstätte Löwenzahn in Heckendalheim, Silke Hieronimus, und Ormesheim, Heike Goebel, sowie an die Vertreterin der Kindertagesstätte St. Michael Homburg, Claudia Cau.

Der Gesamtbetrag in Höhe von 2400 Euro resultiere aus dem Ertrag des Sparmarkenverkaufs der VR Bank. Seit einigen Jahren könnten die Banken und Sparkassen, die Sparmarken verkaufen, selbst entscheiden, welche karitative, soziale oder schulische Einrichtung vor Ort mit einer Spende bedacht werde, erklärte Huwig. Sowohl für die Bank als auch den Sparverein sei es "ein großes Anliegen, eine soziale Verpflichtung, eine gute Sache im Geschäftsgebiet der Bank zu fördern". "Sparen-Gewinnen-Helfen" heiße nach wie vor das Motto beim Gewinnsparen des Sparvereins Saarland, dessen Mitglieder die Sparkassen und Genossenschaftsbanken seien. Zwischen 70 000 und 75 000 Mitglieder kauften Sparmarken, teilte Remlinger mit.

Pro Jahr profitierten soziale Einrichtungen von Zuwendungen in Höhe von über 800 000 Euro von der Hilfe der Gewinnsparer im Saarland, wies Remlinger auch auf die Bedeutung der sozialen Komponente beim Gewinnsparen hin.

Die Kindertagesstätte Löwenzahn werde die Spende für die Anschaffung von Spiel- und Beschäftigungsmaterialien verwenden, berichtete Leiterin Silke Hieronimus. Erzieherin Claudia Cau von der Homburger Kita St. Michael möchte die Spende zur Finanzierung von Ausflügen mit den Kindern, Theaterstücken und den Kauf von Spielmaterial und Spielgeräten für den Außenbereich nutzen. Heike Goebel, Leiterin der 95 Kinder zählenden Kindertagesstätte in Ormesheim, wies darauf hin, dass man auf Grund des großen Geländes dringend neue Bänke und Tische für das Außengelände benötige.