1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nohfelden

Dieter Jung bleibt an der Spitze des Kneipp-Vereins

Dieter Jung bleibt an der Spitze des Kneipp-Vereins

Dieter Jung bleibt Vorsitzender des Kneipp-Vereins Homburg. Er wurde in der Generalversammlung wiedergewählt.

In der gut besuchten Veranstaltung wurden für ihre jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit Schatzmeisterin Anni Hartz (30 Jahre im Amt), Wanderwartin Maria Lück (über 20 Jahre) und der stellvertretende Vorsitzende Franz-Josel Klein (37 Jahre im Amt) für das Engagement und die Einsatzbereitschaft mit einem Präsent verabschiedet. In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende daran, dass "das zeitlose Gedankengut, das wirklich Originale, das Grundsätzliche und wesentliche der Kneippschen Lehre vom gesunden Leben und naturgemäßen Heilen" in den jährlichen Programmen stets aufgenommen werde. Schließlich sei es ein besonderes Verdienst des Kneipp-Vereins, jede Woche mit einer Gruppe 3000 Schritte extra um den Brück- beziehungsweise Schlossweiher zu laufen, weil man schon mit moderater Bewegung der Gesundheit dienen und das persönliche Wohlergehen verbessern könne. Die angebotenen Aktivitäten in den jährlichen Programmen umfassen unter anderem Stuhlgymnastik, Aqua-Fitness, Nordic-Walking, Spielenachmittage (Gehinjogging), Frühjahrs- und Herbstfahrten, Wassertreten, Empfänge, Heringsessen und jedes Jahr Sommerfeste sowie monatliche Thermalbadfahrten. Im Blickpunkt der Vereinsgeschichte stand das Jubiläum anlässlich des 60-jährige Bestehens im vergangenen Jahr.

Bei den Neuwahlen wurden neben dem Vorsitzenden Dieter Jung, der das Amt seit 17 Jahren ausübt, auch die Stellvertreterinnen Christa Diehl und Dagmar Rausch gewählt. Schriftführerin ist Irmgard Lauer. Die Kasse wird gemeinsam von Vera Jung und Dagmar Rausch geführt. Als Wanderwartin wurde Dagmar Rausch gewählt. Die Pressearbeit übernimmt Vera Jung. Beisitzer sind Jutta Lauer, Dietmar Dejon, Anne Vecerdea und Heidrun Fischer. Als Revisor fungiert Dietmar Dejon.

In seinem Schlusswort bedankte sich der alte und neue Vorsitzende für die bisherige Arbeit bei den dafür verantwortlich handelnden Personen. Jung: "Ein seit Jahren herausragendes Ansinnen des Kneipp-Vereins Homburg ist die Anlegung eines Vita-Gym-Bewegungsparcours im Stadtpark, dessen Finanzierung vom Verein getragen wird." Er sei guter Hoffnung, dass ein geeigneter Standort dort selbst schon bald gefunden werde.